16.03.2017, 08:40 Uhr

Feuerwehrabschnitt Rohrbach hatte 981 Einsätze zu bewältigen

Ehrung von Adalbert Peer für 30 Jahre Funkverantworlicher des Feuerwehrabschnittes Rohrbach (Foto: Foto: Helmut Kobler)
OEPPING. Bei der letzten Feuerwehr-Abschnittstagung des Abschnittes Rohrbach im Gasthaus Haidvogel wurde ein Leistungsbericht über das abgelaufene Jahr präsentiert. Das vergangene Jahr war geprägt von vielen Einsätzen, 981 Einsätze insgesamt. Neben vielen technischen Einsätzen wie Verkehrsunfälle, Tierrettung etc. waren bei den Brandeinsätzen auch drei „Großbrände“ im Abschnitt zu verzeichnen. Weiters wurde auch im Bereich der Bewerbe viel erreicht. So stand im letzten Jahr bei den Bewerben „Löschangriff“ mit dem Bundesbewerb in Kapfenberg im Bundesland Steiermark ein besonderes Highlight an. Zu diesem Bewerb konnten sich die Feuerwehren Mistlberg und Peilstein aus dem Abschnitt qualifizieren. Beim Abschnittsfeuerwehrbewerb in St. Stefan gefährdete noch in der Nacht vor dem Bewerb eine großflächige Unwetterfront die Veranstaltung mit starkem Regen, Sturm und Hagel und hätte den Bewerb beinahe verhindert, aber mit unglaublichem Einsatz der Kameraden konnte der Bewerb doch noch veranstaltet werden.

Höppe folgt Peer

Mit der diesjährigen Abschnittstagung ging auch eine langjährige Ära zu Ende, denn Oberamtswalter Adalbert Peer von der Feuerwehr Sprinzenstein legte seine Funktion nach über 30 Jahren in jüngere Hände. Ihm folgt Stefan Höppe, ebenfalls von der FF Sprinzenstein, nach.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.