11.11.2017, 14:01 Uhr

Rauferei nach Verkehrsunfall – 22-Jähriger festgenommen

(Foto: Ewald Fröch/Fotolia)

Junger Mann soll besonders aggressives Verhalten an den Tag gelegt und auch mit den Polizisten gerangelt haben.

AIGEN-SCHLÄGL. Zwei Polizeistreifen waren in der vergangenen Nacht kurz nach 1 Uhr mit den Erhebungen zu einem Verkehrsunfall auf der B127 beschäftigt. Ein 22-Jähriger kam zu Fuß zur Unfallstelle, da seine Lebensgefährtin in dem verunfallten Pkw war. "Der 22-Jährige war offensichtlich stark alkoholisiert, schrie an der Unfallstelle umher und begann mit dem unfallbeteiligten Lenker zu raufen", heißt es im Polizeibericht.
Obwohl der Mann mehrmals ermahnt und ihm auch die Festnahme angedroht worden war, ließ er sich nicht beruhigen. Der Verdächtige widersetzte sich der Festnahme, indem er mit den Beamten rangelte, sie wegstieß und immer wieder versuchte, sich loszureißen. Schließlich gelang es den Beamten dann doch, dem Mann die Handfesseln anzulegen und ihn zur Polizeiinspektion zu bringen. Dort beruhigte sich der 22-Jährige, die Festnahme wurde aufgehoben und die Handfesseln abgenommen. Verletzt wurde niemand. Wegen Widerstands gegen die Staatsgewalt wird der Mann jedoch bei der Staatsanwaltschaft Linz angezeigt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.