01.12.2016, 12:31 Uhr

Sozialkompetenz ist Trumpf: Schüler realisieren Projekte mit dem Altenheim und der "Oase"

Für die Bewohner des Altenheimes gab es eine Führung durch die Schule und sie wurden nachher noch bewirtet. (Foto: Foto: privat)
HASLACH. Die Vierjahresprojekte zum Schulschwerpunkt Sozialkompetenz sind bereits ein fixer Bestandteil im Programm der Neuen Mittelschule Haslach. Die vierten Klassen setzten kürzlich ihr Projekt mit dem Altenheim Haslach fort, indem sie die Bewohner in die neue Schule einluden. Zwanzig Bewohner und Betreuer folgten der Einladung und waren begeistert – vom neuen und modernen Haus, aber auch von der Zuvorkommenheit, Höflichkeit und Freundlichkeit der Schüler. Sie wurden abgeholt, bekamen eine interessante Führung durch das Gebäude und wurden schließlich im Speisesaal noch bewirtet. Zum Abschied gab es selbstgebackene Lebkuchenherzen. Auch Bezirkshauptfrau Wilbirg Mitterlehner und Pflichtschulinspektor Markus Gusenleitner überzeugten sich an diesem Tag selbst von diesem vorbildlichen Projekt.

Miteinander arbeiten und miteinander lachen

Beim Vierjahresprojekt mit dem Titel „Miteinander“ der dritten Klasse ging es vorrangig um das Überwinden von Berührungsängsten mit Menschen mit Beeinträchtigungen und Klienten der Sozialeinrichtung "Oase". Schüler sammelten dabei spannende Erfahrungen und halfen zudem mit, die Kranzling und den Mayerhofer-Park von Laub zu befreien und winterfest zu machen. Es wurde fleißig gearbeitet, aber auch viel miteinander gelacht.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.