07.07.2017, 11:27 Uhr

Statistics Data Slam 2017

Daten checken – in den Daten wühlen – Zusammenhänge entdecken – Unterschiede zeigen – Ergebnisse spannend präsentieren. Holt aus den Daten, was ihr könnt und präsentiert die Ergebnisse spannend!" --> So lautete die Aufgabenstellung beim Statistics Data Slam 2017, der vom Institut für Statistik der Johannes Kepler Universität Linz veranstaltet wurde.
Bei vielen Sportveranstaltungen fallen massenhaft Daten an, so auch bei der Königsdisziplin der Leichtathletik, dem Zehnkampf. Zur Analyse der Leistungen bieten sich statistische Methoden an, mit denen man die wesentlichen Informationen in den Massendaten finden und verdichten kann.
Ein bereitgestellter großer Datensatz mit den Jahresbestleistungen der weltbesten Zehnkämpfer von 1985 bis 2006 sollte analysiert werden. Es gab aber keine genaueren Vorgaben und keine wirkliche Aufgabenstellung.
Aus unserer Schule nahm die gesamte 4d-Klasse unter der Leitung von Prof. Mag. Wolfgang Wiesner im Rahmen eines Statistik-Projektes im Regelfach Mathematik die Herausforderung an und analysierte insgesamt 7968 Datensätze mit Hilfe von GeoGebra und Microsoft Excel.
Das Ergebnis waren zwei sehr interessante Ausarbeitungen, die auf verschiedene Zusammenhänge der Daten hinwies.
Die Mühe hatte sich gelohnt. Beide Ausarbeitungen schafften es ins Finale, das am Mittwoch, 5. Juli 2017 direkt an der JKU stattfand. Dort hieß es dann möglichst kreative Präsentationen in nur 5-6 Minuten aufs Podium zu zaubern und sich gegen Oberstufengruppen durchzusetzen.
Eine Gruppe holte sich den Sieg mit 300,- € Preisgeld und die zweite Gruppe erreichte den ebenfalls hervorragenden 5. Platz in Oberösterreich.
Gerade zu Schulschluss bewies die gesamte 4d-Klasse noch genügend Motivation im Fach Mathematik.
Wir gratulieren recht herzlich zu den ausgezeichneten Ergebnissen.
Nähere Informationen dazu im Internet unter http://www.jku.at/ifas/content/e302064
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.