02.11.2016, 08:43 Uhr

Josef Pernsteiner mit dem goldenen Verdienstzeichen ausgezeichnet

Landeshauptmann Josef Pühringer und Josef Pernsteiner. (Foto: Foto: Land OÖ/Kraml)
ROHRBACH-BERG. Josef Pernsteiner, Bürgermeister a.D. der ehemaligen Gemeinde Berg bei Rohrbach wurde das goldene Verdienstzeichen der Republik Österreich überreicht.

Seit 1978 aktiv

Die kommunalpolitische Tätigkeit des ehemaligen Raika-Direktors begann bereits 1978 mit der Mitgliedschaft im Parteivorstand der ÖVP, wo er die Schriftführung übernahm. 1991 erfolgte die Wahl in den Gemeinderat und dort auch die Entsendung in den Bau- und Jagdausschuss. Von 99 bis 2008 fungierte er als Obmann des Jagdausschusses. Die Übernahme des Vizebürgermeisteramtes erfolgte 1992 und die Wahl zum Bürgermeister 2008. Bis zur Fusion der Gemeinde Berg bei Rohrbach mit der Stadtgemeinde Rohrbach 2015 übte er dieses verantwortungsvolle Amt erfolgreich aus.
Der Ausbau der Abwasserentsorgungsanlage, die Erweiterung und Instandhaltung des sehr umfangreichen Straßennetzes sowie die Überarbeitung des Flächen-widmungsplanes mit der Schaffung von Bauland als Zukunftsperspektive für junge Gemeindebürger sind wichtige Meilensteine in der Amtszeit des Geehrten. Darüber hinaus hat er sich ganz besonders für die Gemeindefusion Rohrbach-Berg eingesetzt und gilt als einer der Wegbereiter für den positiven Abschluss dieses Fusionsprozesses. Ferner ist er jahrelanges Mitglied der FF Perwolfing. Josef Pernsteiner hat wesentlich dazu beigetragen, dass im Fusionsprozess der beiden Gemeinden sachliche und konstruktive Arbeit geleistet wurde und hat sich auch mit all seinen Initiativen und Beiträgen großartige Verdienste erworben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.