"Er wurschtelt sich durch und er wurschtelt sich raus..."

Über einen geglückten Abend freuen sich Wolfgang Bacher, Sigrid Gerlach und Werner Friedl (von links nach rechts).
2Bilder
  • Über einen geglückten Abend freuen sich Wolfgang Bacher, Sigrid Gerlach und Werner Friedl (von links nach rechts).
  • hochgeladen von Claudia Karner

In einer musikalisch-literarischen Hommage an Erich Meder wurde im Café Mozart in Salzburg  der in Vergessenheit geratene Wiener Textdichter neu entdeckt.

Geistreiche Reime, umwerfende Komik und der typische Wiener Schmäh zeichnen die Lieder von Erich Meder aus - Lieder, die noch heute der Generation 50 plus im Ohr sind, dessen Schöpfer allerdings niemand mehr kennt. Um den genialen Textdichter wieder ins Rampenlicht zu rücken, fand am Donnerstag in der Reihe „Literatur im Café Mozart“ ein musikalisch-literarischer Abend mit dem Schauspieler Werner Friedl und der Akkordeonistin Sigrid Gerlach statt, in dessen Mittelpunkt Meders Leben und Werk stand. 1300 Lieder hat Meder im Laufe seines Lebens geschrieben, darunter „Der alte Sünder“, „Hallo Dienstmann“, „In der Kellergass’n“ und „Der Wurschtel“. Im Refrain dieses Liedes drückte er den typischen Charakterzug des Wieners aus: “ Er wurschtelt sich durch und er wurschtelt sich raus...“ Ein Satz, der auch als Meders Lebensmotto verstanden werden kann.
Von dem Abend begeistert waren nicht nur die Schauspieler Thomas Landl sowie Christa und Agilo Dangl, die Jazzlegende Adi Jüstel und der Karikaturist Maroine Dib, sondern vor allem Wolfgang Bacher, der unermüdliche Nachlassverwalter von Erich Meder, der auch Herausgeber des jüngst erschienenen Buches „Erich Meder – ein Schlagertexter als Chronist der Wiener Seele“ ist.

Über einen geglückten Abend freuen sich Wolfgang Bacher, Sigrid Gerlach und Werner Friedl (von links nach rechts).
Werner Friedl erzählte aus dem Leben von Erich Erich.
Autor:

Claudia Karner aus Salzburg-Stadt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

1 Kommentar

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.