Lebendige Bibliothek: Menschen erzählen ihre Geschichten

Die Lebendige Bibliothek gibt ganz persönliche Einblicke in die Lebensgeschichte anderer Menschen. 16 Personen haben sich bereit erklärt ihren Lebensweg zu erzählen, so entstanden in der Stadt:Bibliothek sehr intensive Gespräche.
  • Die Lebendige Bibliothek gibt ganz persönliche Einblicke in die Lebensgeschichte anderer Menschen. 16 Personen haben sich bereit erklärt ihren Lebensweg zu erzählen, so entstanden in der Stadt:Bibliothek sehr intensive Gespräche.
  • Foto: Stadt Salzburg
  • hochgeladen von Pascal Lamers

SALZBURG (pl). Seit vergangener Woche feiert die Stadt Salzburg mit dem "Monat der Vielfalt" die vielseitigen Potenziale der Salzburger. Im Rahmen der Ausstellungseröffnung "Migrationsstadt Salzburg" in der Stadt:Bibliothek hat eine Lebendige Bibliothek stattgefunden. Dabei fungierten Menschen mit Migrationshintergrund als sozusagen offenes Buch und stellten sich und ihre persönliche Geschichte anderen vor. Daraus entstanden überraschende, spannende, aber auch berührende Gespräche. Rund 200 Besucher sind zur Veranstaltung gekommen.

"Die Lebendige Bibliothek ist eine schöne Aktion, um zu zeigen, dass hinter jeder Salzburgerin und jedem Salzburger eine individuelle Geschichte steht. Diese mit anderen zu teilen eröffnet einen ganz persönlichen Einblick in das Leben unserer Mitmenschen. Damit wird deutlich, welch großartige Vielfalt in unserer Stadt steckt", so Vizebürgermeisterin Anja Hagenauer.

16 "Bücher" – also Salzburger und Salzburgerinnen, die sich dazu bereit erklärt haben, ihre Lebensgeschichten mit anderen zu teilen – trafen auf viele wissbegierige Gesprächspartner. "Egal ob Tänzerin, Filmemacher, Arzt, Religionslehrerin oder unbegleitete minderjährige Flüchtlinge – jede Persönlichkeit gab spannende Einblicke in ihren Lebensweg", erzählt Projektleiterin Ursula Sargant-Riener von der Stadt Salzburg.

Noch bis Mitte Februar läuft der "Monat der Vielfalt", eine Initiative des BeauftragtenCenters. Rund dreißig kostenlose Veranstaltungen, wie Workshops, Diskussionen, Filmabende, Stadtspaziergänge, Vorträge, etc., laden zum gemeinsamen Lachen, Analysieren und Feiern ein. Den Abschluss bildet das "Fest der Vielfalt – Fest der Freude" am 19. Februar 2016 in der TriBühne Lehen.

Monat der Vielfalt - Das Programm

Telegram anmelden

Die aktuellsten lokalen Nachrichten -
direkt auf dein Smartphone!


Telegram anmelden



Autor:

Pascal Lamers aus Salzburg-Stadt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen