Mit einem Klick den Sportplatz buchen

Präsentierten den Sportstätten-Checker: Vizebgm. Bernhard Auinger, LR Martina Berthold und Wolfgang Lang, CEO venuzle.
  • Präsentierten den Sportstätten-Checker: Vizebgm. Bernhard Auinger, LR Martina Berthold und Wolfgang Lang, CEO venuzle.
  • Foto: Stadt Salzburg
  • hochgeladen von Lisa Gold

SALZBURG (lg). Mit dem "Sportstätten-Checker" präsentierten Stadt und Land Salzburg eine neue mobile Internetplattform, bei der Sportbegeisterte jederzeit freie Sportstätten sofort buchen können. In der Pilotphase stehen das Sportzentrum Nord samt Außenanlagen und die Sporthalle Alpenstraße zur Verfügung. Hinzu kommen 22 Sportstätten der ASKÖ, die Sportanlagen beim Sportzentrum Mitte und die Sporthalle Josef-Preis-Allee.

Sukzessive Erweiterung

„In der Stadt gibt es eine tolle Sportinfrastruktur und mit diesem Online-Tool stellen wir sie allen zur Verfügung. Ich bin überzeugt, dass dies auch ein wichtiger Schritt für die Integration sein kann, denn beim Sporteln kommen die Leute zusammen!“, so Vizebürgermeister Bernhard Auinger. Bis 2019 plant die Stadt eine Erweiterung auf die 31 Schulturnhallen. Die geplanten Beachvolleyballplätze im Sportzentrum Nord werden ebenfalls 2019 dazu kommen.
"Alle Gemeinden und Sportvereine im Bundesland Salzburg können beim Sportstätten-Checker dabei sein", fügt LR Martina Berthold hinzu. Vor allem junge Menschen sollen mit der Online-Buchung angesprochen und für den Sport begeistert werden. Das technische Know-how und die Plattform kommen von dem Grazer Startup „venuzle“.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen