12.02.2018, 18:17 Uhr

"leuchtendes warten" - AutorInnenlesung in Salzburg

In der PARACELSUS-Buchhandlung in der Salzburger Steingasse, lesen die Vorarlberger Autoren Grid Marrisonie und Walter L. Buder neuere Gedichte und Prosa. Beide sind Mitglieder von  "literatur vorarlberg" und haben verschiedentlich in Zeitschriften aber auch in Buchform veröffentlicht.
Grid Marrisonie ist nicht nur literarisch, sondern auch fotografisch unterwegs. Sie veröffentliche mehrere Lyrik-Bände, mag die visuelle Poesie und fotografiert (analog). In ihrem Motto drückt sie das so aus: "Das Wort ist meine Liebe. Das Auge ist mein Herz. Alles ist mein Leben."
Walter L. Buder publizierte jüngst seinen Gedichtband "dich". Seit mehreren Jahren in Pension, hat der ausgebildete Theologe und langjährige Chefredakteur der Vorarlberger Kirchenzeitung, den "literarischen Faden" wieder aufgenommen. "Alles beginnt mit einer Unterbrechung" - diese Weisheit und Wahrheit teilt er mit dem französischen Dichter Paul Valery. 
Der Titel der Lesung ist einem von Buders jüngst entstandenem Haiku entnommen: "wehende weite / und helllichte güte / leuchtendes warten". Die Paracelsus-Buchhandlung ist ein Ort mit Charakter und besonderer Atmosphäre. Eine mittägliche Stunde 'leuchtenden wartens' könnte sich lohnen, jedenfalls sind Sie herzlich willkommen. 
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.