23.10.2017, 12:43 Uhr

Im Laufschritt durch Salzburg

Organisatoren: Sepp Gruber und Wolfgang Aigner.

Knapp 800 Teilnehmer sorgten für ein spannendes Trailrunning-Festival

SALZBURG (lg). Laufend zu den schönsten Flecken der Mozartstadt – unter dem Motto „cityflair & mountainair“ fand am Wochenende die sechste Auflage des Salzburg Trailrunning-Festival statt. Während am Samstag der Festungstrail mit seinen 15 Kilometern auf dem Programm stand, erkundeten die Teilnehmer am Sonntag den Gaisberg. Gesamtsieger wurden die US-Läuferin Emmiliese Von Clemm sowie der Österreicher Robert Berger.

Panoramatrail und Kindertrail

"Es war für mich das schönste Rennen, das ich bis jetzt gelaufen bin. Die Festung, die Berge, die Organisation und die Zuschauer, es war sehr hart, aber wunderschön“, so die stolze Siegerin. Ähnlich auch das Resümee von Berger: "Ich wusste, dass ich gleich zu Beginn Gas geben musste. Bergauf und bergab konnte ich meine Führung ausbauen, lediglich am Weg zurück entlang der Salzach merkte ich schon ganz deutlich die Anstrengung, aber es ging sich alles perfekt aus und ich bin überglücklich über den Gesamtsieg." Als Alternative gab es am Samstag auch den Panoramatrail mit sieben Kilometern mit Start und Ziel auf dem Kapitelplatz. Eröffnet wurde das Trailrunning Festival mit dem Kindertrail. Organisator Sepp Gruber freute sich über eine "verletzungsfreie Veranstaltung und über das tolle Starterfeld von etwas mehr als 800 Teilnehmern."

Lesen Sie dazu auch den Kommentar

____________________________________________________________________________________
Du möchtest täglich über aktuelle Stories in deinem Bezirk informiert werden? Melde Dich zum kostenlosen "Whats-App“-Nachrichtendienst der Bezirksblätter Salzburg an! Alle Infos dazu gibt's hier: meinbezirk.at/1964081.
ACHTUNG: Erst nach erfolgreich übermittelter Start-Nachricht ist der Dienst aktiv!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.