25.10.2016, 11:44 Uhr

Bei Tag und bei Nacht- Ein Film über einen Kärntner Landarzt und seine Patienten

Bei Tag und bei Nacht: Der Bergdoktor Martin Guttner auf dem Weg zu einem winterlichen Hausbesuch (Foto: KK)

Der Film ist das lebendige Porträt eines Kärntner Landarztes und seiner bäuerlichen Patienten und zeigt die Wirklichkeit hinter der Fiktion der Arztromane und Fernsehserien. BEI TAG UND BEI NACHT begleitet ein Jahr aus dem Leben eines „Bauerndoktors", gedreht inmitten der grandiosen Alpenwelt der Lienzer Dolomiten und Gailtaler Alpen. Beide Berufe, Landarzt und Bergbauern, sind in einer prekären Lage, denn sie sind vom Verschwinden bedroht.

Dr. Martin Guttner ist der „Bauerndoktor“ von Oberdrauburg, dem Knotenpunkt jener bäuerlichen Lebenswelt, die der Film erkundet. In dieser Welt hat der Doktor seinen ganz spezifischen Platz, er ist nicht nur Arzt, sondern auch Beichtvater, Seelsorger und Dorfautorität. So wird er zum kommunikativen Zentrum, zum sozialen Katalysator eines ländlichen Mikrokosmos, einer Welt, die noch in Ordnung scheint, deren Widersprüche aber immer wieder an die Oberfläche dringen.

„Bei Tag und bei Nacht“ ist auch ein Film, der zeigt, woher Österreich bis heute einen wesentlichen Teil seiner Identität bezieht, aus dem landwirtschaftlichen Erbe. Hier, wo es die Steilheit der Hänge unmöglich macht, Grund und Boden agroindustriell zu nutzen, hat sich mit Abstrichen ein bäuerliches Leben erhalten, wie es sonst selten geworden ist. Der Film entfaltet in 111 Minuten das Panorama einer Solidargemeinschaft. Es geht um Menschen, die in einer Tradition stehen und die gegen die Zumutungen der modernen Welt durch ihre konkrete Existenz Widerstand leisten.

Das Salzbuger Filmkulturzentrum, Das Kino zeigt den Film "Bei Tag und bei Nacht" ab sofot bis einschließlich 31. Oktober 2016.
Vorstellungstermine:
25. Oktober- 28. Oktober jeweils um 16:50
und 29. Oktober - 31. Oktober jeweils um 16:05
Weiter Informationen hier: www.daskino.at
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.