27.10.2016, 09:26 Uhr

Bundesheer zeigt große Leistungsschau in Salzburg

Leistungsschau des Österreichischen Bundesheeres am heutigen Nationalfeiertag in der Altstadt von Salzburg aus Anlass des Jubiläums "200 Jahre Salzburg bei Österreich" Vorführung von Kampfpanzern am Kapitelplatz (Foto: Franz Neumayr)

Eine große Leistungsschau des Bundesheeres wurde am Nationalfeiertag in der Stadt Salzburg gezeigt. Am Max-Reinhardt-Platz stand die Angelobung von über 500 Rekruten am Programm. An die 50.000 Besucher strömten dazu in die Salzburger Altstadt.

Von 9 bis 16 Uhr stand am Nationalfeiertag die Salzburger Altstadt ganz im Zeichen des Bundesheeres. Mehr als 50.000 Besucher informierten sich über die Leistungen der verschiedenen Einheiten des Bundesheeres, sahen sich Panzervorführungen, den Salzburger Festungssturm mit Hubschraubern, Vorführungen der Militärhundeführer an und nahmen an Fahrten mit Pionierbooten auf der Salzach teil. Als Highlight galt mit Sicherheit der Sturm auf die Festung Hohensalzburg.

Knapp 15.000 Portionen Gulasch wurden von der Feldküche ausgegeben. Das erste Konzert der Salzburger Militärmusikkapelle wieder in voller Stärke bildete den Abschluss dieser Großveranstaltung.

Große Angelobungsfeier am Max-Reinhardt-Platz

Im Rahmen der großen Leistungsschau wurden am Nationalfeiertag in der Salzburger Altstadt auch 568 Rekruten des Bundesheeres angelobt, darunter Grundwehrdiener aus der Schwarzenbergkaserne (Pionier-Bataillon 2, Radarbataillon, Militärkommando), der Krobatin-Kaserne in St. Johann (Führungsunterstützungsbataillon 2) und des Gebirgskampfzentrums in der Wallnerkaserne in Saalfelden.

Zahlreiche Ehrungen für Offiziere und Unteroffiziere

Bei einer anschließenden Festveranstaltung in der Residenz wurden zwölf Offiziere und Unteroffiziere des Bundesheeres von Landeshauptmann Haslauer noch mit Landesauszeichnungen bedacht.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.