19.10.2016, 07:18 Uhr

Frisches Sushi für die mobile Mittagspause

v.l.n.r. Küchenchef Zhong Chen mit Servicekraft Michele. Im YaoYao bekommt man die japanischen Happen auch "to go".

Die Stadtblatt-Tester kosteten sich durch sechs verschiedene Sushi-Boxen und kürten einen Sieger.

SALZBURG. Die Mozartstadt bietet mittlerweile eine passable Auswahl an Restaurants mit den gerollten Köstlichkeiten an.

Köstlich und gesund

Sushi ist nicht nur roher Fisch auf Reis, sondern auch noch sehr eiweißreich und jodhaltig, dadurch ist Sushi sehr kalorienarm. Trotzdem wird man schnell satt und der Energiespeicher des Körpers ist wieder voll geladen.

Sechs Mal Sushi im Vergleich

Die Tester bestellten bei sechs Salzburger-Sushi-Anbietern um die Mittagszeit eine mittelgroße Sushi-Box zum Mitnehmen – natürlich erfolgte anschließend auch der Geschmacks-Test. Die Wartezeit lag zwischen 15 und 25 Minuten. In allen Restaurants wurde man bedient, einzig im Wok Sushi Star durfte bzw. musste man sich sein Sushi-Set selbst zusammenstellen.
Resümee: Bei fast allen war der Service äußert freundlich und hilfsbereit. Die Optik des Sushi war vielversprechend und die Preise waren moderat.

YaoYao ist Testsieger

Auch wenn es die teuerste Sushi Box war, stach YaoYao im Europark vor allem mit seinem exklusiven Fisch und dem geschmacksintensiven violetten Reis heraus. Das Red-Snapper-Sushi stellte im Gesamttest eine Ausnahmeerscheinung dar. Die Portionen waren angenehm und passten mit einem Happen in den Mund. Auch die Schärfe von Ingwer und Wasabi konnte überzeugen. Der Service war freundlich und das Ambiente sehr ansprechend. Großer Pluspunkt waren die umweltfreundlichen Take-Away-Boxen aus Papier.

Wok Sushi Star

Preis: 12,00 € Sushi: 4 Lachs, 4 Garnele, 1 Krebsersatz, 1 California Roll. Maki: 2 Thunfisch, 3 Lachs, 3 Gurke.
Outside Maki: 1 Thunfisch mit Gurke, 1 Lachs mit Gurke.
Preis pro 100 Gramm: 2,61 Euro. Fazit: Durchschnitt. Der Fisch sah appetitlich aus, "fischelte" aber.


Kushi Hachi

Preis: 13,50 €
Sushi: 1 Thunfisch, 2 Lachs, 1 Ei, 1 Tintenfisch, 1 Garnele, 1 Krebsersatz.
Maki: 4 Gurke
Preis pro 100 Gramm: 4,80 Euro
Fazit: Die Sushi-Box hielt geschmacklich, was sie optisch versprach. Für den Testsieg hat es nicht gereicht – trotzdem empfehlenswert.


Nagano

Preis: 13,80 €
Sushi: 3 Lachs, 2 Butterfisch, 1 Thunfisch, 1 Garnele, 1 Krebs.
Maki: 1 Gurke, 1 Lachs, 1 Butterfisch.
Preis pro 100 Gramm: 4,68 Euro
Fazit: Bestes Preis-Leistungsverhältnis. Äußerst zuvorkommender Service. Zum Testsieg hätte es noch den Red Snapper gebraucht.


World of Asia

Preis: 10,40 €
Sushi: 4 Lachs, 1 Butterfisch, 1 Garnele, 1 Krebsersatz, 1 Avocado.
Maki: 1 Lachs, 1 Gurke, 1 Avocado, 1 Meerrettich.
Preis pro 100 Gramm: 3,27 Euro.
Fazit: Set konnte individuell zusammengestellt werden. Geschmacklich gut, aber nicht herausragend.


Testsieger: YaoYao

Preis: 14,31 €
Sushi: 2 Thunfisch, 2 Lachs, 2 Garnele, 2 Red Snapper.
Maki: 3 Gurke.
Preis pro 100 Gramm: 5,55 Euro
Fazit: Die exklusive Fischauswahl (Red Snapper), der violette Reis und die zarten Algenblätter spielten wunderbar zusammen – tolles Genusserlebnis.


Tokyo Bay:

Preis: 13,80 €
Sushi: 2 Lachs, 2 Thunfisch, 2 Butterfisch, 1 Garnele, 2 Krebsersatz.
Maki: 3 Lachs, 3 Gurke.
Preis pro 100 Gramm: 3,40 Euro
Fazit: Der dünn geschnittene Fisch harmonierte hervorragend mit dem leicht körnigen Reis. Einzig die Schärfe des Wasabi hätte einen Tick mehr sein können.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.