08.06.2017, 14:36 Uhr

Musikalischer Dschungel statt Schulbuch

Spielerisch und kreativ - so ging es auch im Vorjahr zu (Foto: Toihaus)
SALZBURG. Das Schulprojekt ‚Musikalischer Dschungel’ des Toihaus Salzburg wurde von einer unabhängigen Jury im Rahmen der Initiative Culture Connected des Bundesministeriums für Bildung zur Förderung ausgewählt.
Der "Musikalische Dschungel" wird von den Künstlern des Toihaus Theater für die Schüler der Praxisvolksschule der Pädagogischen Hochschule konzipiert.
Gemeinsam mit den Musikerinnen Yoko Yagihara und Gudrun Raber-Plaichinger sowie der Tänzerin Pascale Staudenbauer, Künstlerin des Toihaus Theaters, erarbeiten die Schüler der 2b Volksschulklasse eine szenische Performance, die am 23. Juni um 17 Uhr im Toihaus Theater aufgeführt wird.
Mit Musik, Tanz und Schauspiel setzen sich die Kinder fantasievoll und spartenübergreifend damit auseinander, was für sie Dschungel eigentlich alles sein kann.
Spielerisch wird improvisiert, verkleidet und musiziert. Den Schülern wird dabei viel Freiraum gelassen, um sich selbst kreativ auszudrücken. Für das kommende Schuljahr 2017/18 plant das Toihaus Theater auch noch weitere Workshop-Formate in Volksschulen und Kindergärten.

_____________________________________________________________________________
Du möchtest täglich über coole Stories in deinem Bezirk informiert werden? Hier kannst du dich zum kostenlosen Nachrichtendienst der Bezirksblätter Salzburg anmelden, alle Infos dazu gibt's hier: www.meinbezirk.at/1964081 ACHTUNG: Erst nach erfolgreich übermittelter Start-Nachricht ist der Dienst aktiv!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.