12.10.2017, 09:04 Uhr

Rotes Kreuz zeichnet Marko Feingold aus

Rotkreuz-Präsident Gerald Schöpfer (rechts) überreichte Marko Feingold mit dem Verdienstkreuz die höchste Auszeichnung des Österreichischen Roten Kreuzes. (Foto: Jugendrotkreuz)
SALZBURG. Der Präsident der Israelitischen Kultusgemeinde Salzburg und älteste Holocaust-Überlebende wurde mit dem Verdienstkreuz des Roten Kreuzes geehrt. Feingold ist seit 20 Jahren Gastreferent im Rahmen des Internationalen Freundschaftscamps des Österreichischen Jugendrotkreuz. Dort erzählt er jungen, internationalen Teilnehmern aus seinem Leben und wie es ihm gelungen ist, im Zweiten Weltkrieg vier Konzentrationslager zu überleben.

____________________________________________________________________________________
DU möchtest täglich über aktuelle Stories informiert werden? Melde Dich zum kostenlosen "Whats-App“-Nachrichtendienst der Bezirksblätter Salzburg an! Alle Infos dazu gibt's hier: meinbezirk.at/1964081.
ACHTUNG: Erst nach erfolgreich übermittelter Start-Nachricht ist der Dienst aktiv!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.