10.01.2018, 10:56 Uhr

Thorsten Sadowsky wird neuer Direktor des Museum der Moderne

Thorsten Sadowsky wurde als neuer Direktor des Museums der Moderne Salzburg präsentiert: Im Bild Thorsten Sadowsky mit dem ressortzuständigen Salzburger Landesrat Heinrich Schellhorn (Foto: Neumayr)
SALZBURG. Ab 1. September 2018 übernimmt Thorsten Sadowsky (56) die Geschäftsführung des Museum der Moderne Salzburg. Insgesamt haben sich 42 Personen um die Stelle beworben. "Mein Schwerpunkt liegt bei einer erfolgreichen Kunst- und Kulturvermittlung. Auch in Salzburg möchte ich mich stark auf die Vermittlung konzentrieren, um Interesse, Verständnis, Neugier und Emotionen zu wecken. Für mich ist dies eine der wichtigsten Aufgaben eines Museums", erklärt Sadowsky seine Vorhaben.

Breites Spektrum von Ausstellungen

Sadowsky zielt auch darauf ab, dass das Museum der Moderne eine stärkere Resonanz aus der Bevölkerung erfährt, die er mit neuen Ausstellungsideen erreichen will. "In meiner Vision entfaltet sich im Museum der Moderne Salzburg ein breites Spektrum von Ausstellungen, das von Positionen der klassischen Moderne über Konzeptkunst, Licht- und Klangkunst bis hin zur Medienkunst und zu aktuellen Positionen außereuropäischer Kunst reicht", so Sadowsky und ergänzt: "Mit Einzel- und Gruppenausstellungen, lokalen, nationalen und internationalen Kooperationen und Projekten sowie mit Künstlergesprächen, Vorträgen, Musikveranstaltungen und Aktionen möchte ich ein breites Publikum ansprechen und nicht zuletzt auch mehr junge Menschen gewinnen."

Zudem möchte er das Museum der Moderne Salzburg wie auch das dazugehörige Rupertinum mit den lokalen und internationalen Kunstinstitutionen und Veranstaltungsformaten enger vernetzen und gemeinsame Schnittstellen nutzen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.