20.11.2016, 17:55 Uhr

Weihnachten auf die vegane Art

Die Salzburgerin Claudia Luger-Bazinger mit ihrem neu erschienenen Buch "Weihnachten Vegan".

Claudia Luger-Bazinger verrät, wie man ein festliches veganes Weihnachtsmenü zaubert.

SALZBURG (lg). Vanillekipferl, Festtagsbraten und süßer Punsch – die Weihnachtszeit ist traditionell die Zeit des genussvollen Schlemmens. Auch die Salzburgerin Claudia Luger-Bazinger ist seit Kindheitstagen ein großer Fan der Weihnachtszeit – nur steht bei ihr alles unter dem Motto ihres neuen Buches "Weihnachten Vegan". "Der Advent und die Weihnachtszeit waren stets meine liebste Zeit des Jahres und um ehrlich zu sein, hatte ich damals vor acht Jahren nach meinem Umstieg auf eine vegane Ernährung doch etwas Bedenken, wie sich diese besondere Zeit in Zukunft denn gestalten würde. Immerhin kommen dann viele der weihnachtlichen Gerichte nicht mehr in Frage", erzählt die 31-Jährige, die aber "eines Besseren belehrt wurde. Denn jetzt begehe ich die schönste Zeit des Jahres sogar noch festlicher und bewusster, die vegane Küche lässt wirklich nichts vermissen."

Vegan schmeckt intensiver

In fünf Kapiteln verrät die Veganerin, was bei ihr rund um die Weihnachtstage auf den Tisch kommt: von festlichen Menüs über schmackhafte Drinks zum weihnachtlichen Brunch bis hin zu feinem Gebäck und selbstgemachten Geschenken. "Großen Wert lege ich darauf, dass die Zutaten leicht erhältlich und die Rezepte einfach nachkochbar sind. Schließlich soll es zu Weihnachten ja keine bösen Überraschungen geben", so Luger-Bazinger. Sie selbst verbringt den 24. Dezember traditionell bei ihren Eltern. "Da gibt es Kleinigkeiten, die sich jeder nehmen kann, ähnlich den spanischen Tapas. Für den Weihnachtstag kann ich den Linsenbraten mit Fisolen und Pürree empfehlen, der schmeckt sehr gut. Und zum Nachtisch eine Spekulatius-Mousse", verrät die leidenschaftliche Hobby-Bäckerin, die darauf schwört, dass vegane Weihnachtskekserl noch besser schmecken: "Wenn die Eier rausfliegen, dann kommen Vanille, Zimt oder andere Gewürze richtig zur Geltung."

Schoko-Erdnuss-Bälle

"Neben den Klassikern wie Vanillekipferl und Linzeraugen dürfen in dem Buch auch Cupcakes und Muffins nicht fehlen", meint die Autorin. Und wer noch ein kleines Weihnachtsgeschenk braucht, der wird in dem Kapitel "Nur für dich – weihnachtliche Geschenke" fündig. "Ich verschenke gerne die Backmischung für vegane Muffins, Schoko-Erdnuss-Bälle oder den selbsthergestellten Body-Scrub."

Buch "Vegane Weihnachten"

Claudia Luger-Bazingers Buch "Weihnachten Vegan" ist im Kneipp-Verlag erschienen. Auf 125 Seiten verrät die Autorin, die auch den Blog "Totally Veg!" führt, rund 60 weihnachtliche Rezepte. Das Buch ist um 17,99 Euro im Buchhandel erhältlich.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.