31.05.2017, 11:15 Uhr

Aus St. Peter Stiftskeller wird das St. Peter Stiftskulinarium

Neuer Name, neues Erscheinungsbild (Foto: St. Peter Stiftskulinarium)
SALZBURG. Der St. Peter Stiftskeller erhält nach 1.200 Jahren einen neuen Namen und läuft ab sofort unter St. Peter Stiftskulinarium. Dazu haben sich die Gastgeber Claus Haslauer und Veronika Kirchmair entschieden.
Die Gäste haben nun auch die Möglichkeit, sich die Gastronomieerfahrung rund um Speisen und Wein auch nach Hause zu holen. Mit „Heimspiel“ etabliert das Restaurant ein Genuss-Baukastensystem für den Privathaushalt, Firmen oder Feierlichkeiten. Ulrike Griesser kommt mit ihrem Team zu den Gästen nach Hause, um sie bei der Speisenauswahl zu beraten, in deren Küche ein Menü zu zubereiten, eine Weinempfehlung abzugeben und diese auch zu servieren.
Küchenchef ist Thomas Walkensteiner der den Gästen eine "gehobene Küche mit dem gewissen Extra" bieten möchte. Ihm zur Seite steht Chefsommelier Rakhshan Zhouleh, der sein Weinwissen in Genussseminaren weitergibt. Walkensteiner begleitet diese mit speziell angepassten Menüvariationen.
Das St. Peter Stiftskulinarium versteht sich dabei als Grundmarke und wird in Untermarken wie St. Peter Restaurant, St. Peter Monumentum sowie St. Peter Connaisseur unterteilt.

_____________________________________________________________________________
Du möchtest täglich über coole Stories in deinem Bezirk informiert werden? Hier kannst du dich zum kostenlosen Nachrichtendienst der Bezirksblätter Salzburg anmelden, alle Infos dazu gibt's hier: www.meinbezirk.at/1964081
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.