06.05.2018, 10:43 Uhr

Sieg im Derby in der Tennis OÖL

LAAKIRCHEN. Am Samstag, den 6. Mai 2018 starteten die Mannen der ASKÖ Steyrermühl die Tennis OÖL Saison 2018.


Es wartete der Titelaspirant des TC Lenzing. Karl Kronberger erwischte einen Traumtag und spielte etwas überraschend zwei herausragende Sätze gegen Tobias Breinstampf, 6:2 6:3. Marcel Strickroth legte gleich mit einem souveränen 6:2 6:4 gegen Philipp Ringer nach. Eine sensationelle Partie lieferten sich der für Steyrermühl spielende David Pultr und Daniel Geib. Zwei enge Sätze mit intensiven Ballwechseln, wobei David das bessere Ende für sich hatte, 7:5 6:4. Anschließend ließ Georg Obermaier dem Routinier Christoph Ortner aus Lenzing keine Chance und gewann im Eiltempo mit 6:1 6:1. Im Topspiel bestätigten sich die Erwartungen aller, Dominik Wirlend dominierte das Spiel gegen Christian Austaller in allen Belangen und holte das erste Match für die Gäste aus Lenzing, 0:6 3:6. Im letzten Einzel konnte Christian Lacher die Partie gegen den Steyrermühler Gottfried Wittmann noch drehen und hielt die Partie somit nochmal spannend, 6:4 4:6 1:6.
Georg und Marcel dominierten das 3er Doppel und besiegten Christian Lacher und Philipp Ringer mit 6:1 6:0. Karl und Christian bewiesen einmal mehr, dass im Doppel Teamwork entscheidend ist und siegten über den stark aufspielenden Dominik Wirlend und Philip Wilthoner mit 7:5 6:4. Nun lag eine Sensation in der Luft. Ein 7:2 Sieg würden 3 Punkte für die ASKÖ Steyrermühl und 0 Punkte für Lenzing bedeuten. Somit waren alle Augen auf Gotti und David gerichtet, denen Christoph Ortner und Daniel Geib gegenüberstanden. Und es sollte noch spannender werden, die Entscheidung folgte im Champions-Tiebreak. Nach spektakulären Punkten konnten die Gäste die knappe Kiste für sich entscheiden und holten den Sieg, bzw. den Punkt mit 6:3 4:6 10:6.

Alles in allem ein beinahe perfekter Auftakt in die heurige OÖL Saison. Nach diesem Sieg gegen den Titelaspiranten TC Lenzing, gilt es konzentriert in die nächsten Partien zu gehen und weitere starke, kompakte Mannschaftsleistungen zu erbringen. Eines hat sich bestätigt, daheim, mit dem Rückhalt der zahlreichen Fans sind wir nur sehr schwer zu biegen!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.