St. Florian/Inn
EVG investiert 30 Millionen in Hauptsitz

3Bilder

Die EVG investiert 30 Millionen Euro zur Kapazitätserweiterung in den Hauptsitz in St. Florian am Inn.

ST. FLORIAN (juk). Die EVG investiert 30 Millionen Euro zur Kapazitätserweiterung im Hauptsitz in St. Florian am Inn. Erst kürzlich wurden umfangreiche Erdarbeiten mit Grabungen bis zu 14 Metern Tiefe abgeschlossen. Hier entsteht der Reinraum V.  Hochentwickelte Präzisionsanlagen wie EVGs Litographiesysteme, Waferbonder oder Messtechniksysteme werden ihren Dienst verrichten. Dabei kommt es auf Genauigkeiten im Mikro- und Nanometerbereich an. Ebenso müssen die Reinräume staubfrei und klimatsiert sein, um am EVG Headquater vergleichbare Bedingungen wie in den Fabriken der Kunden aus der weltweiten Hightech-Industrie bieten zu können. 

 Verdoppelung der Reinraumflächen

Der neue Reinraum V soll eine Fläche von etwa 620 Quadratmetern haben – womit die Reinraumkapazitäten von EVG in St. Florian nahezu verdoppelt werden. "Der gerade begonnen Neubau wird den EVG Technologieteams ganz neue Möglichkeiten eröffnen. Unsere Ingenieure entwickeln und optimieren, oftmals in enger Zusammenarbeit mit den Kunden, individuell an die jeweiligen Anforderungen angepasste Fertigungsprozesse zur Bearbeitung von Wafern, das heißt dünnen Scheiben aus Silizium, Glas oder anderen Materialien auf unseren Anlagen", so Markus Wimplinger, Chef der EVG Technologieentwicklung. Der Neubau schafft zusätzliche Kapazitäten für Produkt- und Prozessentwicklung, Demonstration der EVG-Anlagen vor Kunden, Machbarkeitsstudien oder Prototypenerstellung. 

Beweis für Standorttreue zum Innviertel

"Erst Ende April könnten wir die Eröffnung der neuen Fertigung III, in der unter anderem 1800 Quadratmeter neue Produktionsflächen für die Endmontage entstanden, mit unseren Mitarbeitern feiern. Inzwischen sind die Bautrupps am anderen Ende des Firmengeländes im Einsatz", berichtet Geschäftsführer Werner Thallner. Mit den neuesten Investitionen demonstriere die EVG ein weiteres Mal die Standorttreue zum Innviertel, so Thallner. Die Investitionen der EVG in ihren Hauptsitz beliefen sich in den letzten zehn Jahren auf knapp 100 Millionen Euro.

Autor:

Judith Kunde aus Schärding

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.