11.09.2014, 20:43 Uhr

"Sogar das Stofftier haben sie mitgenommen"

(Foto: privat)

Raaber verärgert: Nach einem Unfall fand er sein Auto ausgeräumt vor – Polizei rät zur Vorsicht.

ENZENKIRCHEN, RAAB (kpr). Als wäre der Autounfall nicht schon schlimm genug gewesen – nur Stunden danach wurde der 18-jährige Rene Feichtinger aus Raab Opfer eines Diebstahls.

Das alles trug sich an einem Wochenende Mitte August zu. Rene Feichtinger fuhr von einem Zeltfest um etwa 2 Uhr früh nach Hause. Auf der nassen Fahrbahn kam er ins Rutschen und krachte über eine Böschung. Er und seine Beifahrerin wurden nicht verletzt. Das Auto war allerdings fahruntüchtig, weshalb Feichtinger es am Unfallort stehen lassen musste. Am nächsten Morgen dann die böse Überraschung: In der Nacht hatten bislang unbekannte Täter das Auto ausgeräumt. "Es fehlen meine Ground Zero Bassbox, mein MC Hammer Verstärker, ein Campingsessel, der Verbandskasten, ein USB Stick und ein Ladekabel", sagt Feichtinger zur Bezirksrundschau. Besonders dreist: Die Diebe haben sogar ein Stofftier mitgehen lassen. Gesamtwert des Diebesguts: 500 Euro. Besonders getroffen hat Feichtinger der Diebstahl der Musikanlage. "Da hab ich sehr viel Arbeit und Zeit reingesteckt", erklärt er. Via Facebook hat er versucht, die dreisten Diebe ausfindig zu machen. Obwohl sein Beitrag mehr als 164 Mal geteilt wurde, sind noch keine Hinweise eingegangen. Nun bleibt dem 18-Jährigen nur noch, zu hoffen und zu warten. Den Diebstahl hat er bei der Polizeiinspektion Andorf angezeigt.

Polizei bittet um Hinweise

Laut Bezirkspolizeikommandant Matthias Osterkorn befindet sich der Fall im Ermittlungsstadium. Er weiß: "So etwas passiert immer wieder. Denn Gelegenheit macht Diebe." Deshalb rät er, Wertgegenstände nicht in einem Unfallauto zurückzulassen. "Ist der Fahrer verletzt und kann das Fahrzeug nicht mehr selbst ausräumen, verständigen Feuerwehr oder Polizei üblicherweise Angehörige, die dies tun", erklärt Osterkorn. Im Fall von Rene Feichtinger ist die Polizei auf der Suche nach Personen, die am Unfallauto vorbeigefahren sind und etwas wahrgenommen haben. Die Polizeiinspektion Andorf ist laut Osterkorn für jeden Hinweis dankbar. Sie ist erreichbar unter 059/1334271100.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.