Ein Wintermärchen zwischen Puchenstuben und Annaberg

Einen der schönsten Ötscher-Blicke hat man vom Hochstadelberg.
20Bilder
  • Einen der schönsten Ötscher-Blicke hat man vom Hochstadelberg.
  • hochgeladen von Franz Sturmlechner

Mit Schneeschuhen vom Wastl/W. zum Hennesteck


Blauer Himmel, klirrende Kälte, kräftig angezuckerte Bäume und knirschender Schnee - alle Zutaten sind für eine feine Winterwanderung angerichtet. Diesmal begleitet mich Roland, zugleich Chefredakteur der Bezirksblätter Scheibbs, der zum ersten Mal die Schneeschuhe anschnallt. Wir starten am Wastl/W. und steigen gleich den steilen Hang zum Hochstadelberg auf. Wir sind überwältigt, denn der Blick zum nahen Ötscher mit dem Rauhen Kamm ist fantastisch. Nun geht es auf dem Höhenrücken Richtung Annaberg weiter. Immer wieder beeindruckt uns der herrliche Winterzauber und obwohl es saukalt ist, schießen wir viele Fotos. Unser zweites Highlight ist das edle Gipfelkreuz auf dem Hennesteck, das nur einen halben Meter aus dem Schnee ragt. Wir schlängeln uns durch den tief verschneiten Wald und kehren nur kurz in die überfüllte Anna-Alm ein. Beim Rückmarsch bleiben wir auf dem Sonne beschienenen Bergkamm und genießen lange den super Blick zum Vaterberg.

Hier geht's zur Reportage von Redakteur Roland Mayr.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen