Steig ein 2020
,Automusikanten‘ in Scheibbs (mit Umfrage!)

In der einen Hand das Telefon, in der anderen die Trinkflasche. Viele Scheibbser Autofahrer handhaben es ähnlich.
  • In der einen Hand das Telefon, in der anderen die Trinkflasche. Viele Scheibbser Autofahrer handhaben es ähnlich.
  • Foto: Philipp Pöchmann
  • hochgeladen von Philipp Pöchmann

Telefonieren, Nachrichten schreiben, essen und trinken: Die Ablenkungen am Steuer sind vielfältig.

BEZIRK SCHEIBBS. Jeder dritte Verkehrsunfall in Niederösterreich passiert, weil jemand hinterm Lenkrad abgelenkt ist: Die Kinder tollen auf der Rückbank herum, der Facebook-Status der Freundin ist einfach zu spannend und auf eine WhatsApp-Nachricht nicht gleich zu antworten, ist einfach unhöflich. All das lenkt ab, während man eigentlich sicher durch den Verkehr kommen sollte. Und doch ist die Sache ganz einfach: Jede Sekunde, die wir abgelenkt sind, fährt unser Auto bei 100 km/h ganze 28 Meter weiter. Doch noch immer gilt Unachtsamkeit am Steuer als Kavaliersdelikt. Ein Kavaliersdelikt, das allein in Niederösterreich im vergangenen Jahr 16 Menschenleben gekostet hat. Wir haben uns im Bezirk umgehört, welche „Nebenbeschäftigungen“ beim Autofahren weitverbreitet sind.

Gewinnfrage
Eine der größten Ablenkungen beim Autofahren ist das Tippen am _____?

Scheibbser Musikanten

Die Scheibbser verraten, was sich beim Autofahren gehört und was man besser lassen sollte. Heidemarie Rottermanner achtet vorbildlich auf die Verkehrssituation: "Man erfährt mehr als einmal, dass man auch für andere denken und darauf reagieren muss, damit nichts passiert. Ich höre meistens Radio Niederösterreich, weil die Musik während des Fahrens nicht ablenkt und die Verkehrsinfos gut sind." Ablenken lässt sich auch Doris Schweiger nicht: "Wenn ich mit dem Auto fahre, bin ich damit beschäftigt, mich auf die Straßensituation zu konzentrieren. Je nach Stimmung gibt es laute Musik zum Mitsingen oder etwas Entspanntes." Für Silvia Bayerl gibt es nur die Straße: "Da gibt's kein Handy, keine Zigarette, kein Schminken und auch sonst nichts." Ebenfalls zum Bund der Sänger gehört Günter Mondl: "Ich singe beim Autofahren oft laut und falsch."



Statistische Daten:
In Summe ist die Unfallursache Unachtsamkeit/Ablenkung mit 31,4 Prozent weiter die häufigste aller Unfallursachen österreichweit (2019). Bei den Verkehrstoten hingegen kamen laut Statistik mit 24,8 Prozent geringfügig mehr Personen wegen nicht angepasster Geschwindigkeit ums Leben. Unachtsamkeit/Ablenkung folgt mit 24 Prozent an zweiter Stelle.

Weitere Infos erhält man auf meinbezirk.at/steigein.

Newsletter Anmeldung!

1 Kommentar

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen