Vernetzt
Eine Minute, ein Lehrberuf: Verein stellt Jobs im Mostviertel vor

Bei den Dreharbeiten zur Serie „Lehrberufe vorgestellt“ schlüpfen die Lehrlinge in die Hauptrolle. Die Kurzvideos werden auch in den Sozialen Medien ausgestrahlt.
4Bilder
  • Bei den Dreharbeiten zur Serie „Lehrberufe vorgestellt“ schlüpfen die Lehrlinge in die Hauptrolle. Die Kurzvideos werden auch in den Sozialen Medien ausgestrahlt.
  • Foto: Dominik Stixenberger/Angela Albrecht
  • hochgeladen von Sara Handl

Lehrlinge sind die Zukunft der Betriebe. Das wissen auch rund 60 Betriebe aus dem Mostviertel, die sich nun gemeinsam unter einem Dach vernetzen. Anlass dafür ist der Verein „Mein Lehrbetrieb“. Dieser will den jungen Nachwuchs über Internet und Co. mit einminütigen Videos ansprechen. 

EISENSTRAßE. „Wir haben aus der Not eine Tugend gemacht: Seit Herbst arbeiten wir intensiv daran, zukünftige Lehrlinge verstärkt über neue Medien anzusprechen“, erklärt Obmann Willi Hilbinger. In Ein-Minuten-Videos stellen Lehrlinge aus den einzelnen Branchen ihre Berufe vor.

„Die ersten Videos sind bereits online und zeigen die Begeisterung der jungen Fachkräfte. Es ist eine Freude, mit wie viel Herz und Engagement die Lehrlinge über ihre Arbeit sprechen. Eine authentischere Werbung für den Lehrberuf kann es nicht geben.“

Lunzerin im Tischler-Flair

Zu den motivierten Freiwilligen gehört auch Anna. Sie ist Tischlereitechnikerin-Lehrling bei der "Tischlerei Joachim Mayr" in Lunz am See. Ihr Schwerpunkt: Planung.

"Ich habe mich für diesen Beruf entschieden, weil ich hier meine Kreativität bei der Planung und der Fertigung von Möbeln ausleben kann", erzählt Anna. 
Sie weiß auch, was man braucht, um als Tischlereitechniker arbeiten zu können: "Man braucht räumliches Vorstellungsvermögen und sollte handwerklich geschickt sein."

Das beste vom Wechsel von der Schule ins Berufleben ist aber natürlich der Gehalt: "Von meinem ersten Lohn habe ich gleich meine Wohnungsmiete bezahlt und konnte somit selbstständig leben."

Die ersten sechs Videos sind bereits unter www.mein-lehrbetrieb.at zu finden. Weitere folgen im ersten Halbjahr 2021. Ausgespielt werden sie neben der Webseite auch auf Facebook und Instagram.

Du möchtest kostenlos einen Fortsetzungsroman lesen und wöchentlich solche oder ähnliche Infos aus deinem Bezirk bekommen?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an.

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Martin Locher hat Anfang Februar ein neues Album veröffentlicht.
Aktion Video 4

Gewinnspiel
Die Bezirksblätter verlosen 10 handsignierte CDs von Martin Lochers neuem Album "Hamweh"!

Der Tiroler Sänger Martin Locher hat Anfang Februar sein neues Album auf den Markt gebracht. Bald tourt er auch wieder durch Niederösterreich. Und damit die Niederösterreicher einen kleinen Vorgeschmack kriegen, verlosen die Bezirksblätter 10 handsignierte CDs des neuen Albums "Hamweh".  NÖ. Quarantäne machte das Unmögliche möglich. Geschrieben, komponiert und aufgenommen im Schlafzimmer erschien am 5. Februar 2021 das neue Album. Auf dem dritten Album ertönen 12 Musiktitel des österreichischen...

Aktuell

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen