31.08.2014, 17:08 Uhr

'Natur pur' in der Burmühle in Oberndorf

Das Rehragout mit Dinkel-Serviettenknödeln und Rotkraut ist ein wahrer Gaumenschmaus.

Sepp und Gerlinde Wondracek betreiben das Landgasthaus Burmühle in Oberndorf an der Melk.

OBERNDORF. Unser Gastronomie-Kenner August Teufl geht es diesmal bodenständig an und besucht das Landgasthaus Burmühle in Schachau bei Oberndorf an der Melk, wo auch die Zentrale der "eventmühle gmbh" beherbergt ist.
"Neben der traditionellen und naturverbundenen Gastronomie sowie dem unvergleichlichen Charme eines Familienbetriebs, versteht es Familie Wondracek, Veranstaltungen in der Burmühle auszurichten", zeigt sich BEZIRKSBLÄTTER Restauranttester August Teufl beeindruckt.

"Dinkelparadies" Burmühle

Zur kalten Vorspeise, bestehend aus einem Käse-Dinkelsalat mit Kürbiskernöl und Jourgebäck genießt August Teufl einen Rheinriesling vom Weingut Leth aus Fels am Wagram.
Anschließend wurde eine sehr gut abgestimmte Most-Käsesuppe mit Dinkelbrotwürfeln serviert, ehe es mit einem würzigen Rehragout mit Dinkel-Serviettenknödeln, Rotkraut, Pfirsich und Preiselbeeren weiterging.
"Die Hauptspeise ist sehr schön angerichtet, das Fleisch ist sehr zart und mit einer hervorragenden Sauce perfekt abgestimmt. Als Getränk zur Hauptspeise wurde ein Bier der Eisenstraße, der sogenannte 'Schwarze Graf' getrunken, dessen Geschmack ausgezeichnet zum Rehragout passt und das gesamte Geschmackserlebnis zusätzlich abrundet", so der begeisterte Teufl.
Als Dessert gab es dann für unseren Gourmet noch "sehr gut zubereitete Topfenknödel mit süßen Dinkelbröseln auf Fruchtspiegel".
Zum Abschluss des Festmahls wurde als Digestif ein hausgemachter Mostviertler Nuss-Schnaps eingenommen.

Das Gasthaus des Teufls

Landgasthof Burmühle
Familie Wondracek
Schachau 3
3281 Oberndorf
Tel. 07483/31820

Das Menü des Teufls

Unser Tester wählte ein Menü, bestehend aus einem Käse-Dinkelsalat mit einem Rheinriesling, gefolgt von einer Most-Käsesuppe. Als Hauptgang servierte man ein Rehragout mit Dinkel-Serviettenknödeln und als Nachspeise Topfenknödel mit süßen Dinkelbröseln auf Fruchtspiegel. Zur Hauptspeise wurde ein Bier aus der Region gewählt, als Aperitif wurde ein Riesling-Sekt und als Digestif ein Nuss-Schnaps getrunken.
Das gesamte Menü samt Wein-Begleitung kostet nur 39 Euro.

Mehr Information finden Sie hier.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.