Erhöhung
Kurtaxe erhöhen für mehr Mobilität?

2Bilder

TUX/ZELL (fh). Als kürzlich die Jahreshauptversammlung des Tourismusverband Tux-Finkenberg stattfand wurde über einen Punkt besonders intensiv diskutiert.

Die Erhöhung der Kurtaxe (Dabei handelt es sich um eine Landesabgabe oder Kommunalabgabe, die in aller Regel auf Gemeindeebene je Person und entgeltlicher Übernachtung in einem Gemeindegebiet erhoben wird) in der Höhe von 1,80 Euro auf 3,05 Euro war Stein des Anstoßes. Für die zahlenden Mitglieder des Tourismusverbandes war dies kein Spaziergang denn schließlich muss man eine derart empfindliche Erhöhung auch den Gästen vermitteln können. Bei der Vollversammlung des TVB Tux-Finkenberg hat man sich die Entscheidung keinesfalls leicht gemacht und bis tief in die Nacht über das neue Mobilitätskonzept im Zillertal debattiert. Laufend wird vermittelt, dass Touristen im Zillertal in Zukunft "gratis" mit den öffentlichen Verkehrsmitteln fahren können doch in Wahrheit zahlt der Gast durch die Erhöhung der Kurtaxe für die Mobilität im Tal. Der Geschäftsführer des TVB Tux Finkenberg, Hermann Erler, erklärt auf Anfrage der Redaktion: "Natürlich war diese Entscheidung für uns in Tux kein Spaziergang aber angesichts der Verkehrssituation muss man über Veränderungen reden und auch die nötigen Schritte in diese Richtung setzen. Man kann nicht immer nur schimpfen und auf der anderen Seite keine Veränderung zulassen", so Erler. 

Zell-Gerlos und Mayrhofen noch nicht soweit
Bei der TVB-Vollversammlung von Zell-Gerlos wurde das Thema ebenfalls heiß diskutiert und man konnte sich nicht zu einer Entscheidung durchringen. Der Zeller Bürgermeister Robert Pramstrahler erklärt im Bezug auf das Mobilliätskonzept: "Natürlich ist es ein breiter Weg bis man die Mobilität im Tal auf neue Beine stellen kann aber wir müssen in die Zukunft schauen und können uns der Diskussion nicht verwehren. Die Erhöhung der Kurtaxe wurde  auch bei uns heftig diskutiert und man wird die Entscheidung in einer Sondersitzung des TVB fällen", so Pramstrahler. 
Für Debatten sorgte vor allem die Tatsache, dass Übernachtungsgäste zur Kassa gebeten werden, während Tagesgäste keine Kurtaxe bezahlen müssen. 
In der letzen Aufsichtsratssitzung des TVB Mayrhofen/Hippach stimmte man vorerst ebenfalls gegen eine Erhöhung der Kurtaxe und argumentierte, dass es noch zu viele, offene Fragen gäbe. Die Vollversammlung des TVB Mayrhofen findet am 11. Deember statt. 

Zahlenspiele
Bei der Sitzung anwesend war auch Nationalrat und ZVB-Aufsichtsratschef Franz Hörl. Laut ihm sollen über 300 Mio. €  im Zillertal in die Verkehrsinfrastruktur investiert werden wobei sich die jährlichen Kosten auf 22,4 Mio. € belaufen würden. Circa 7 Mio. € sollen über die Ortstaxe finanziert werden und die Seilbahnen zahlen 1,1 Mio. € während der Rest auf Bund und Land entfällt. Der Skibusverkehr schlägt für die Seilbahnen mit 5,5 Mio. € zu Buche.

Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melden dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen