Neue Hospizbegleiterinnen mit Unterstützung der Sparkasse Schwaz

SCHWAZ (red). Ende September ist im Tiroler Unterland eine Ausbildung zur ehrenamtlichen Hospizbegleitung mit 18 TeilnehmerInnen gestartet. Die Sparkasse Schwaz finanziert einen Teil der anfallenden Ausbildungskosten. „Die Hospizbewegung ist uns seit vielen Jahren ein großes Anliegen“, sagt Mag. Harald Wanke (Vorstandsvorsitzender Sparkasse Schwaz): „Daher helfen wir gerne mit, dass neue Hospizbegleiter fundiert und umfassend ausgebildet werden.“ Bereits seit vielen Jahren unterstützt die Sparkasse Schwaz die ehrenamtlichen HospizbegleiterInnen in der Region mit einer jährlichen Spende von 6000 Euro.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen