Schwaz
Rettungsschwimmer im Einsatz

23Bilder

SCHWAZ (dw). Wenn Personen in den Inn stürzen zählt jede Minute. Durch die Leitstelle Tirol wird der "Sonderalarmplan Inn" ausgelöst, um alle Ressourcen für eine Rettung zu mobilisieren.

Ein Szenario welches kürzlich in Schwaz und Umgebung geübt wurde. Um das Zusammenspiel zwischen Hubschrauber und Rettungsschwimmer zu festigen, fand die jährliche Übung mit Rettungsschwimmern der Feuerwehren Schwaz, Achenkirch und Kirchbichl. In insgesamt 3 Übungen wurde das Einweisen des Luftfahrzeuges, das Absichern von Landeplätzen sowie das richtige Ein- und Aussteigen im Gelände trainiert. In 2 Übungen wurde der Lufttransport der Rettungsschwimmer und die Personenbergung aus dem Inn sowie aus dem Speicherteich am Kellerjoch real geübt. Bei diesen Manövern wurden 2 Rettungsschwimmer vom Hubschrauber aufgenommen. "Wird die Person gesichtet, landet der Hubschrauber flussabwärts an einer geeigneten Stelle, die in Absprache zwischen Rettungsschwimmer und Pilot festgelegt wird. Die Schwimmer steigen aus und schwimmen vom Ufer aus die zu rettende Person an, um diese zu bergen. Der Hubschrauber fliegt über der treibenden Person, um den Schwimmern die Lokalisation vom Ufer aus zu erleichtern“ erklärt BI Gert Delazer, Leiter des Sachgebiets Wasserdienst im Landes-Feuerwehrverband Tirol. Die FF Schwaz bedankt sich besonders bei ÖAMTC Pilot Jörg Schnell, Flughelfer Markus Rainer, Didi Praxmarer vom Bodendienst sowie bei den Grundbesitzern für die Landeplätze und bei der Schwazer Bevölkerung für ihr Verständnis der unzähligen Hubschrauberflügen über dem Stadtgebiet.

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an.

Gleich anmelden

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Anzeige
1 6 Aktion 36

Gewinnspiel
2 Nächte für 2 Personen im wunderschönen Boutiquehotel Beethoven Wien zu gewinnen!

Das Vier-Sterne-Haus liegt eingebettet in Kultur und Kulinarik am „bohemian“ Naschmarkt, gegenüber dem Papagenotor am Theater an der Wien, nur wenige Gehminuten von der Oper, dem Museumsquartier, den traditionsreichsten Wiener Kaffeehäusern und den großen Einkaufsstraßen entfernt. Barbara Ludwig, in Wien respektvoll auch „die Ludwig vom Beethoven“ genannt, führt das kleine, feine Haus aus der Gründerzeit, das mit seinen hohen Räumen, den Stuckdecken und einem augenzwinkernden Hauch von...

Informiert in den Tag starten!

Mit dem Bezirksblätter "Update am Morgen".

Jetzt lesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen