Alles zum Thema Inn

Beiträge zum Thema Inn

Lokales
Cleaning in den Songshan mountains in China 2018.
11 Bilder

Der Umwelt zuliebe
Reise nach China um Müll zu sammeln

HAIMING (ps). Die zwei Wahl-Haiminger Ines Walch und Klaus Fankhauser vom Rafting- und Canyoning-Unternehmen Fankhauser OutdoorSport heben dieser Tage nach China ab um dort gemeinsam mit einigen ortsansässigen Gleichgesinnten im Tal der Shaolin Tempel Wasserläufe von Müll zu befreien. Der Gedanke dahinter ist gleichermaßen simpel wie bedeutsam. Nach dem Motto "Was wir an Land sammeln gerät erst gar nicht ins Meer", machen sich die zwei Outdoorsportler zusammen mit zwei Slowenen, Bogdan Kladnik...

  • 10.03.19
Lokales
Die neue Rampe besteht aus abgestuften Pilotenreihen. So kommen die Fische wieder in die Gaisau.

Leben im Natursee im Schutzgebiet Inzing/Hatting
Fische kommen wieder in die Gaisau

INZING. Der Natursee im Schutzgebiet Gaisau (Inzing, Tirol) ist jetzt wieder für Fische aus dem Inn erreichbar. Ein unüberwindliches Stauwehr hatte dies seit mehreren Jahrzehnten verhindert. Auf Initiative der Fischereigesellschaft Innsbruck wurde das Wanderhindernis entfernt und durch eine fischpassierbare Rampe ersetzt. Alt-Arm des Inn unter Naturschutz Die Gaisau ist der einzige noch erhaltene Altarm des Inns in ganz Tirol und steht seit 2009 unter Naturschutz. Auwaldreste und eine knapp...

  • 18.02.19
Lokales
Lawine an der Walchseestraße am Montag, den 14. Jänner morgens.

Im Bezirk Kufstein auch unterhalb der Waldgrenze
Lawinenwarnstufe 4 ab sofort für alle Gebiete nördlich des Inn

Weitere Schneefälle und stürmischer Wind während der Nachtstunden sowie Sonne im Laufe des Tages – Lawinenwarndienst Tirol gab Lawinenwarnstufe 4, also "große Lawinengefahr", für weitere Teile Tirols aus, auch den Bezirk Kufstein. BEZIRK KUFSTEIN (red). In allen Bereichen nördlich des Inns, in den Bezirken Kufstein und Kitzbühel sowie im nördlichen Osttirol herrscht ab sofort auch unterhalb der Waldgrenze große Lawinengefahr. „Einzelne sehr große spontane Lawinenabgänge können weiterhin...

  • 15.01.19
Lokales
In Telfs wurde ein Inn-Revitalisierungsprojekt bereits umgesetzt

Landesprojekt "der.inn"
Revitalisierung am Inn geht weiter

HATTING. Das Projekt „der.inn“ zur Gewässerentwicklung und Hochwasserprävention an Tirols längstem Fluss geht in die Verlängerung. Das hat die Tiroler Landesregierung kürzlich beschlossen. „Wir wollen dem Inn wieder mehr Raum geben, die Mündungsbereiche der Zubringerflüsse revitalisieren und dadurch den ökologischen Zustand im Einklang mit dem Hochwasserschutz verbessern“, erläutern LHStvin Ingrid Felipe und LHStv Josef Geisler das Ziel des Projekts „der.inn“. Das Programm ist 2019 mit 700.000...

  • 07.01.19
Lokales
Wie hier in Telfs West wollen LHStv Josef Geisler und LHStvin Ingrid Felipe den ökologischen Zustand des Inn im Einklang mit den Anforderungen des Hochwasserschutzes im Rahmen der Projekts „der.inn“ schrittweise verbessern.

"der.inn"
Weitere Revitalisierung der Inn-Zubringerflüsse für 2019

TIROL. Zur Freude von LHStvin Ingrid Felipe und LHStv Josef Geisler wurde kürzlich von der Landesregierung die Verlängerung des Projektes "der.inn" beschlossen. Das Projekt trägt zur Gewässerentwicklung und Hochwasserprävention am Inn bei.  Für das Jahr 2019 mit 700.000 Euro dotiertMit einem Budget von 700.000 Euro für 2019 sollen zum Beispiel die Mündungsbereiche der Zubringerflüsse revitalisiert werden. Damit soll der ökologisch Zustand, im Einklang mit dem Hochwasserschutz, verbessert...

  • 07.01.19
Lokales

PKW landete bei Buch im Inn
PKW landete bei Buch im Inn

BUCH. Ein PKW kam von der B171 bei Buch i. Tirol ab, fuhr durch das Gestrüpp, und landete im Inn. Zum Glück bliebt der PKW auf den Rädern im Inn zu stehen, die Insassen, 2 Männer und eine Frau (alle - aus dem Bezirk Schwaz) konnten sich selbst aus dem PKW befreien, und wurden leicht Verletzt. Sie wurden ins das BKH Schwaz gebracht. Im Einsatz standen die FF-Buch und die Wasserrettung Schwaz.

  • 31.12.18
Freizeit
9 Bilder

Weihnachtsschwimmen im Inn
Schwimmender Fackelzug auf dem Inn

BRAUNAU, SIMBACH (gei). Zum 32. Mal warf sich die Wasserwacht aus Simbach am Samstag in die kalten Fluten des Inns. Hunderte Schaulustige verfolgten das Spektakel von der Innbrücke aus. Kurz nach Einbruch der Dunkelheit kamen die 91 Schwimmer an der Brücke an. Sie waren 3,5 Kilometer flussaufwärts ins 4 Grad kalte Wasser gestiegen und schwammen bis zur Bootsanlegestelle zwischen Inn- und Eisenbahnbrücke. Auf ihrer Tour hatten die Schwimmer Fackeln dabei - die Zuseher genossen den...

  • 18.12.18
Lokales
Die Kufsteiner Wasserretter luden Kameraden weiterer Einsatzstellen zum Fackelschwimmen im Inn und hatten für die schaulustigen Festungsstädter auch Spektakuläres auf Lager.
25 Bilder

Fackelschwimmen in Kufstein
30 Wasserretter trotzten der Kälte im Inn – mit Video

KUFSTEIN (nos). Den zweiten Adventsamstag, den 8. Dezember nutzten die Wasserretter der Einsatzstelle Kufstein für ein besonders "cooles" und feuriges Spektakel: Gemeinsam mit Kameraden der Einsatzstellen Walchsee und Mittleres Unterinntal sowie aus Südtirol und Bayern schwammen insgesamt 30 kältefeste Lebensretter mit Fackeln und Sternspritzern ausgestattet von Weidach aus den Inn entlang ins Stadtzentrum. Dort warteten schon zahlreiche Schaulustige und Freunde der Wasserrettung auf das...

  • 09.12.18
Lokales
Spatentstich-Feier mit (v.li.) Friedl Berger (Baubezirksamt Innsbruck), Günter Guglberger (Brücken- und Tunnelbau), Bgm Thomas Öfner (Zirl), LHStv Josef Geisler, Vizebgmin Iris Zangerl-Walser (Zirl), Bgm Georg Hörtnagl (Unterperfuss), Georg Kapferer (Obmann Mobilitätsausschuss Zirl) und Werner Huber (Leiter Baubezirksamt Innsbruck).
16 Bilder

Radwegoffensive des Landes wird fortgesetzt: Zirl erhält Einbindung in Innradweg - mit VIDEO
Spatenstich für die neue Geh- und Radwegbrücke Zirl – Unterperfuss

ZIRL. Tirol nützt den Rückenwind der Rad WM und baut sein Radwegenetz kontinuierlich aus. Mit 240 Kilometern ist der Innradweg die Hauptschlagader des Tiroler Radwegenetzes. Mit einer neuen Geh- und Radwegbrücke über den Inn wird die Marktgemeinde Zirl im Bereich der Mündung des Ehnbachs nunmehr direkt an den Innradweg im Gemeindegebiet von Unterperfuss angebunden. Erstmals in Tirol wird eine Brücke dieser Größenordnung als Holz-Beton-Verbundkonstruktion ausgeführt. Fast 100 m lang und 3 1/2...

  • 16.11.18
Lokales
4 Bilder

Neues Mitglied bei den Innfischern...

Die Niederndorfer INNFISCHER haben ein neues Mitglied... Erster offizieller Auftritt war beim Jahresabschluss Räuchern direkt am Inn... Mal schauen, ob sie nach der Probezeit weiterhin an Vereinsaktivitäten teilnehmen darf...

  • 13.11.18
Lokales
Insgesamt 16 Wörgler Stammtisch Freunde waren mit ihrem selbst gebauten Floß wieder auf dem Inn unterwegs.
5 Bilder

Wörgler Stammtisch "schwimmt" auf dem Inn

Mit einem selbst gebauten Floß machten 16 Wörgler Stammtisch Freunde wieder den Inn unsicher. BEZIRK (flo). Genau so mutig wie Mark Twains legendäre Romanfigur "Huckleberry Finn" waren am Samstag, den 28. Juli insgesamt 16 Wörgler Stammtisch-Freunde. Sie befuhren trotz der heißen Sommertemperaturen mit einem selbst gebauten Floß abermals den Inn. Bereits Anfang der 1990er Jahre fand die erste Wörgler Innfloßfahrt statt. Seither wurde es zur Tradition der Stammtischen der Wörgler Gasthöfe Linde...

  • 31.07.18
Lokales
Hans Blocher genießt es, auf dem Inn zu paddeln.
10 Bilder

Die „Lieblingsplatzerl“ der Braunauer

Jeder hat einen, jeder braucht einen: Kraftorte zum Akku neu aufladen, Seele baumeln lassen und Natur genießen. Doch wo befinden sich solche Orte und was macht sie aus? BEZIRK (ebba). Unsere Heimat, der Bezirk Braunau, ist ein schöner Platz zum Leben. Gerade im Sommer tankt man gerne Energie in der Natur und wohl ein jeder hat so sein „Lieblingsplatzerl“. Ein Ort, an dem man abschalten und neue Energie tanken kann. So auch die Braunauer Prominenz. Die BezirksRundschau hat nachgefragt, wo...

  • 02.07.18