GÖST 2016: Rekordteilnehmerzahl bei Schnuppertraining des TC Vomp

Erfahrene Spieler/innen vermittelten am Beginn des Schnuppertrainings  einen Eindruck von Tennis
11Bilder
  • Erfahrene Spieler/innen vermittelten am Beginn des Schnuppertrainings einen Eindruck von Tennis
  • Foto: Gaby Hotter
  • hochgeladen von Walter Hotter

Am 30. April 2016 nahm der TC Vomp zum wiederholten Male am Aktionstag des Österreichischen Tennisverbandes "Ganz Österreich spielt Tennis (GÖST)" teil. Für Kinder und Erwachsene stellte das Organisationsteam - dieses Mal unter der Leitung von Jugendwartin Birgit Tschuggnall und der Beirätin für Schultennis, Heidi Klausner - ein abwechslungsreiches Programm zusammen. In 10 Stationen konnten die Kinder am Vormittag erfahren, worauf es beim Tennisspielen ankommt: Koordinations- und Orientierungsfähigkeit, Balancegefühl, Geschicklichkeit, Beweglichkeit und Schnelligkeit. Für mehr als 50 Kinder verging das zweistündige Schnuppertraining wie im Flug. Erfreulich war, dass auch einige Flüchtlingskinder, die in der nahen Frundsberg-Kaserne unterbracht sind, teilnahmen. Am Ende erhielten die Übungsleiter/innen großen Beifall von den Kindern. Abschließend erfolgte eine Stärkung mit Kuchen und Getränken. Beeindruckt von der tollen Atmosphäre interessierten sich viele Kinder für das Frühjahrs- und Sommertraining.
Am Nachmittag konnten dann Erwachsene eine kostenlose Trainingseinheit mit Trainer Alexander Rydelius von der Tennisschule Max Asen absolvieren. Das Erlernte wurde gleich im Anschluss mit einigen Clubmitgliedern auf dem Platz umgesetzt.
Sowohl bei den Kindern als auch bei den Erwachsenen wurden einige Talente von den Talentescouts entdeckt. Die steigenden Teilnehmerzahlen sind ein Beweis dafür, dass Tennis wieder an Stellenwert gewonnen hat. Solche Veranstaltungen und sportliche Vorbilder tragen zur Attraktivität des Tennissports bei.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen