,,Projekt für die Zukunft" startete in Stans

3Bilder

STANS (wk). Auf Initiative von Tirols Fußball-Koordinator Roland Kirchler startete der Tiroler Fußballverband das ,,Projekt für die Zukunft" in Stans. Dabei sollen die besten heimischen Talente der Jahrgänge U13 bis U18, mit besonderen Lehrgängen, vermehrt gefördert werden. Mit dem neuen Projekt will sich der TFV besser organisieren, um in der Talente-Förderung konkurrenzfähiger zu werden. Die Lehrgänge finden künftig mehrmals im Jahr statt und haben klar definierte Schwerpunkte. Beim ersten Lehrgang waren die Spieler um U18- Nationalspieler Rene Hellermann und den Hippacher Kilian Bauernfeind im Hotel Schwarzbrunn untergebracht, wo fünf Tage lang intensiv gearbeitet wurde. In einem Vortrag, bei dem auch das Präsidium des TFV anwesend war, gab Skistar Stephan Eberharter den Nachwuchskickern interessante Tipps für die Zukunft. ,,Wir wollen unsere talentierten Spieler auch auf zwischenmenschlicher und persönlicher Ebene schulen, um sie noch
mehr an unsere Talenteschiene und Tirol zu binden" sagt Kirchler, der die weiteren Lehrgänge ausschließlich in Tirol durchführen will.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen