IHS-Studie bestätigt: AMS Weiterbildung erfolgreich!

Soziale Integration und berufliche Perspektiven sind entscheidende Faktoren für eine selbstständige, eigenverantwortliche Lebensführung und für die Persönlichkeitsentwicklung junger Menschen.

BEZIRK (red). Nicht jeder Jugendliche schafft auf Anhieb den Einstieg ins Berufsleben. Dies lässt sich auf die unterschiedlichsten Gründe zurückführen. Das AMS und das Land Tirol nahmen dies zum Anlass, um in den vergangenen Jahren gemeinsam eine Reihe von Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen für Jugendliche zu starten. Für diese wurden seitens des AMS rund 23,5 Mio. Euro verausgabt, wobei der Finanzierungsanteil des Landes Tirol knapp 3,3 Mio. Euro betrug. Nun liegt eine Evaluierungsstudie mit interessanten Ergebnissen vor.

Studie im Detail
Insgesamt - fasst die IHS-Studie zusammen - sollte ein stärkerer Fokus der Arbeitsmarktmaßnahmen auch auf diejenigen Jugendlichen gelegt werden, die nicht die festgelegten Auswahlkriterien erfüllen und im Zuge der Auswahlverfahren nicht berücksichtigt werden, um gerade ihnen eine Perspektive nach der wiederholten Zurückweisung zu bieten. Die Problemlagen Jugendlicher, die keine Lehrstelle finden, können allerdings nicht allein im System Arbeitsmarkt gelöst werden, sondern hängen mit unterschiedlichen gesellschaftlichen Teilsystemen (Bildung, Familie) zusammen. Folglich bedingen Lösungsansätze Interventionen, die nicht eindimensional im Verantwortungsbereich des AMS liegen bzw. in dessen Verantwortungsbereich allein gelöst werden können.

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen