30.06.2017, 16:20 Uhr

Betrug durch E-Mail im Bezirk Schwaz

(Foto: Symbolbild: Archiv)
Am 28.06.2017 erhielt die Angestellte einer Firma im Bezirk Schwaz eine E-Mail mit dem Ersuchen um Überweisung eines größeren Geldbetrages auf ein englisches Konto. Aufgrund der glaubwürdigen E-Mail lies die Angestellte den geforderten Betrag durch eine weitere Angestellte überweisen.
Durch diese Tat entstand ein Schaden im unteren, fünfstelligen Bereich.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.