13.11.2017, 09:45 Uhr

Betrunkener Deutscher löst Suchaktion aus

Stummerberg-Bergrettung Kaltenbach im Sucheinsatz-fotocredit: ZOOM.TIROL
STUMMERBERG (red). In den frühen Morgenstunden wurde die Bergrettung Kaltenbach samt Suchhunden von der Leitstelle Tirol alarmiert: Nachdem eine Gruppe deutscher Urlauber auf einer Hütte am Stummerberg gefeiert und gezecht haben, dürfte es kurz
nach Mitternacht in der Idylle auf 1000 Metern Seehöhe zu Streitigkeiten, woraufhin ein 21jähriger Bursche das Weite suchte. Seine Freundin konnte Ihn zwar noch kurze Zeit folgen, verlor den Mann dann aber aus den Augen, bis die Partygruppe gegen 3 Uhr früh
über Notruf die Leitstelle Tirol verständigten. Daraufhin rückte die Bergrettung Kaltenbach mit 6 Mann und vier Hundeführern zum Stummerbergaus, wo im Nahbereich der Unterkunft alles abgesucht wurde. Als man gegen 6 Uhr früh sich wieder zur weiteren Vorgangsweise zusammenfand, ging bei der Polizei der erlösende Anruf ein, dass der junge Mann wohlbehalten von seinen Freunden aufgefunden werden konnte.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.