06.02.2018, 20:10 Uhr

Die Silberstadt Schwaz schafft mehr Beschäftigung

Arbeit ist der Schlüssel, um am gesellschaftlichen Leben teilhaben zu können. Viele Menschen über 50 verlieren aus verschiedenen Gründen ihre Arbeit und haben meistens große Probleme wieder eine Anstellung zu finden. "Die Aktion 20.000 wurde noch von der alten Regierung ins Leben gerufen, um Menschen über 50 den erneuten Einstieg in die Arbeitswelt zu erleichtern. Die Personalkosten werden 1,5 Jahr zu 100 Prozent gefördert. "Eine tolle Initiative so AMS-Geschäftsstellenleiterin Andrea Schneider den in Schwaz haben wir durch diese Aktion 20.000 15 Arbeitssuchende weniger. Jede Schwazerin und jeder Schwazer mit mehr in Beschäftigung ist ein toller Erfolg und ein Schritt in die richtige Richtung" zeigen sich Bürgermeister Hans Lintner und Sozialreferentin Victoria Weber sichtlich stolz. "Bei Menschen mit Migrationshintergrund verhindern mangelhafte Sprachenkenntnisse den Einstieg in den Arbeitsmarkt. Aus diesem Grund haben wir die Broschüre "Sei dabei' ins Leben gerufen und eine Übersicht aller Angebote von Deutschkursen, Trainings und Treffen erstellt", freut sich die Integrationsbeauftragte Nuray Acar und ergänzt: "Die Broschüre wird im Meldeamt, Sozialamt sowie in vielen Einrichtungen zu finden sein". Foto: AMS-Geschäftsstellenleiterin Andrea Schneider, Sozialreferentin Victoria Weber und Integrationsbeauftragte Nuray Acar präsentieren die Broschüre.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.