02.11.2016, 10:15 Uhr

Transitforum fordert Blockabfertigung

BEZIRK/INNTAL (fh). Nach dem Feiertagen kommt es auf der Inntal- bzw. Brennerautobahn aufgrund der Verkehrsüberlastung durch Transit-Lkws immer wieder zu gefährlichen Situationen. Das Transitforum Austria mit Obmann Fritz Gurgiser fordert nun eine Blockabfertigung für Transit-Lkws an den Staatsgrenzen zu Deutschland und Italien. Gurgiser dazu: "Die Straßenverkehrsordnung (StVO) verlangt von den zuständigen Behörden, dass die „Sicherheit, Leichtigkeit und Flüssigkeit des Verkehrs zu allen Tages- und Nachtzeiten gewährleistet“ wird. Das fordern wir heute im „Öffentlichen Tiroler Interesse“ von der Verkehrsabteilung des Landes Tirol in Zusammenarbeit mit der Tiroler Exekutive ein."

Kein Eingriff in Warenverkehr

"Mit den geforderten Blockabfertigungen wird nicht in den Warenverkehr eingegriffen, sondern werden nur die höheren Güter Sicherheit, Leichtigkeit und Flüssigkeit des Verkehrs gesetzeskonform aufrecht gehalten – einen Zuruf des Transitforums, so möchte man meinen, würde es dazu nicht brauchen, so Gurgiser weiter.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.