22.05.2017, 08:41 Uhr

Trauer um Maria Schiestl

ZILLERTAL (fjh). Trauer und Bestürzung herrscht im Zillertal nach dem plötzlichen und unerwarteten Ableben der bekannten Zillertaler Ärztin Maria Schiestl. Die Zillertalerin verstarb am Sonntagmorgen, 21. Mai, an den Folgen einer Gehirnblutung im Wimen Hospital Ngongroad Nairobi. Die hervorragende und beherzte Ärztin leitete seit Jahren das von ihr maßgeblich entwickelte Krankenhaus Entasekera in Kenia.
Ihre leidenschaftliche Menschenliebe, ihr stetes Bemühen um eine verbesserte medizinische Versorgung im Massai-Land, ihr höchst persönlicher Einsatz im Klinik-Alltag und ihr Bemühen um eine nachhaltige Lösung ihres Lebenswerkes werden in Erinnerung bleiben. Vor Jahren erhielt Schiestl für ihr beispielgebendes Engagement das große Ehrenzeichen der Caritas. Im Jahr 2016 erhielt sie von der Katholischen Männerbewegung den „Oskar-Romero-Preis“. Tirol ehrte sie im Vorjahr mit dem Verdienstkreuz des Landes. Die Aktion Bruder und Schwester in Not der Diözese Innsbruck, die Aktion „Sei so frei“, die Aktion „Sterntaler“ im Zillertal und viele Privatpersonen unterstützen seit Jahren die Projekte im Krankenhaus Entasekera.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.