Kenia

Beiträge zum Thema Kenia

Am Sonntag, dem 12. September 2021 findet in Seekirchen im Rahmen des Rupertilaufs der 21. internationale Halbmarathon rund um den Wallersee statt.
2

Lauf-Event
Rupertilauf und Halbmarathon rund um den Wallersee

Am Sonntag, dem zwölften September 2021 findet in Seekirchen im Rahmen des Ruperti-Laufs der 21. Internationale Halbmarathon rund um den Wallersee statt. Rund 500 sportbegeisterte Teilnehmer werden dabei zu den Laufbewerben erwartet. Auf dem Programm stehen Halbmarathon, Rupertilauf, Staffelbewerbe, der Nordic-Walking-Bewerb sowie spezielle Läufe für die Kleinsten. SEEKIRCHEN. Erwartet werden rund 500 sportbegeisterte Läufer die an den diversen Laufbewerben wie dem Halbmarathon über 21,1...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Emanuel Hasenauer
Lehrer Walter Lehki

BBS Kirchdorf
Laufen für die "Happy Kids"

Die Lebensbedingungen in Kenia sind ohnehin schwierig genug, die Corona-Pandemie, schwere Überschwemmungen und Unwetter verschärfen die Lage extrem. KIRCHDORF. Deshalb organisierten die BBS Kirchdorf auch heuer wieder einen „Charity-Lauf“, um mit dem gespendeten Geld das tägliche Essen und den Schulbetrieb für ihr Partnerprojekt in Kenia zu finanzieren. Als Homerun vom 14. – 21. Juni organisiert, suchten Schüler und Lehrer Sponsoren für ihre gelaufenen, geradelten oder geschwommenen Kilometer....

  • Kirchdorf
  • Franz Staudinger
Der ORF drehte einen Projektfilm mit Schülern des BG Weiz.
Video 4

Soziale Schulprojekte
Soziales Engagement mit Schulpatenschaft und Milchkühen

Weizer Schulen setzen sich gemeinsam mit dem Verein "Zukunft dank dir" mit ihren Projekten für eine nachhaltige Zukunft ein. Mit 17 Zielen für eine nachhaltige Zukunft haben die Vereinten Nationen die Weichen für die Zukunft unserer Welt gestellt. Sie sollen eine gesunde Ernährung, sauberes Wasser, saubere Energie und ein Leben frei von Armut sicherstellen. Ebenso fördern die Nachhaltigkeitsziele (Sustainable Development Goals, kurz SDGs) den Zugang zu Bildung und Gesundheitsinfrastruktur für...

  • Stmk
  • Weiz
  • Nadine Ploder
Kunstunterricht im Verein Watoto Wa Kwetu, Nairobi in Kenia
1 9

Kunst zu Recht Wien präsentiert
SlumKinderKunst

Der Verein "Watoto Wa Kwetu" in Nairobi und der Kampf für eine bessere Zukunft mithilfe von Kunst Der aus Mathare, einem Stadtteil von Nairobi in Kenia, stammende Künstler Jacob Wachira Ezigbo, über den wir im ersten Teil unserer Präsentation berichtet haben, hat es mit seiner Hingabe für die Kunst geschafft, aus dem Slum, wo er aufgewachsen ist, herauszukommen und lebt inzwischen als anerkannter Künstler mit seiner Familie in den USA. Um mit den Kindern im Slum zu arbeiten hat Ezigbo vor Ort...

  • Wien
  • Landstraße
  • Katerina Teresidi
17 7 9

Wasserböcke

Als Wasserbock werden zwei Arten afrikanischer Antilopen aus der Gattung der Wasserböcke bezeichnet. Man unterscheidet den Ellipsen-Wasserbock und den Defassa-Wasserbock. Tragzeit 270 Tage Höhe: 1,2 – 1,4 m (Schulterhöhe) Gewicht: Männlich: 200 – 300 kg, Weiblich: 160 – 200 kg Der Schwanz hat eine Länge von 33 bis 40 cm. Die deutlich geriffelten Hörner der Männchen können 75 bis 84 cm lang werden. Sie sind leicht nach hinten gebogen und richten sich dann in einer Drehung aufwärts. Weibchen sind...

  • Waidhofen/Thaya
  • Hannelore Tiller
Studierende der Fachhochschule Pinkafeld beschäftigten sich mittels Online-Interviews mit Auswirkungen der Corona-Pandemie auf ein Gebiet in Kenia.

Fachhochschule Pinkafeld
Coronavirus-Auswirkungen für Jugendliche in Kenia

FH Burgenland Studierende forschen in Kenia – von zu Hause aus. PINKAFELD. Corona macht etwas mit uns – v.a. Jugendliche leiden unter der Situation. Doch welche Auswirkungen hat die andauernde Pandemie auf besonders vulnerable Gruppen, wie z.B. Jugendliche in Kenia, Ostafrika? Fragen wie dieser gingen Studierende der FH Burgenland im Masterstudiengang Gesundheitsförderung und Personalmanagement nach. In Zusammenarbeit mit dem Youth Education Network (YEN) und einem Wissenschafter an der Mount...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
Der ORF war zu Besuch bei den Kirchdorfer Schülern

BBS Kirchdorf
ORF zu Besuch in den Berufsbildenden Schulen

Soziale Kompetenz wird in den BBS Kirchdorf großgeschrieben. Seit Jahren betreut die Lehrerin Irmgard Edelbauer-Huber das Go Fishnet Projekt in Kenia. KIRCHDORF. Das Go Fishnet Projekt ermöglicht Waisenkindern in Kenia den kostenpflichtigen Schulbesuch und garantiert somit zumindest eine warme Mahlzeit täglich. Durch ihr Engagement motiviert sie seit Jahren die Schülerinnen und Schüler der Berufsbildenden Schulen, sozial aktiv zu werden. Jährlich organisieren diese einen Charitylauf, bei dem...

  • Kirchdorf
  • Franz Staudinger
Die Zweitklassler der Neuen Musikmittelschule in Weiz haben ihre Weihnachtsgeschichten als Hörbuch aufgenommen.
8

Weihnachtsgeschichten aus Weiz für Kenia

Die Neue Musikmittelschule Weiz sammelt mit ihren Weihnachtsgeschichten Geld für die Partnerschule in Kenia.  Damit nicht "alles für die Katz´" ist, retten 43 Musikmittelschüler heuer das Weihnachtsfest für Kinder in Kenia. Derzeit proben die Kinder der zweiten Klassen der Musikmittelschule Weiz voller Einsatz und Elan für das diesjährige Weihnachtsspiel "Weihnachtskeksi", auch wenn das Stück in diesem Jahr nicht öffentlich präsentiert werden kann. Dafür haben sie sich dazu entschlossen, das...

  • Stmk
  • Weiz
  • Nadine Ploder
Bei der Olympiade in Südkorea startete Simader als erste Kenianerin bei alpinen olympischen Wettbewerben.
6

Erfolgreiche Sportlerin
"Mein Ziel war es, Skirennläuferin zu werden"

Mit drei Jahren kam die Kenianerin Sabrina Simader mit ihrer Mutter nach Oberösterreich. ST. JOHANN, HAUS IM ENNSTAL. Aufgewachsen ist die heute 22-Jährige bei ihrem Stiefvater Josef Simader in St. Johann. Dieser war nicht nur ein liebevoller Papa, sondern auch ein sportlicher Wegbegleiter. Von ihm lernte sie das Skifahren, das ihr zu Beginn ganz und gar nicht gefiel: "Ich mochte den Schnee nicht. Es war immer so kalt." Diese Einstellung legte sich jedoch bald und Simader konnte schon früh...

  • Rohrbach
  • Sarah Schütz
Kindern in Kenia fehlt aufgrund der Schulschließungen auch die Essensversorgung.
1 12

Corona-Soforthilfe
Lebensmittel-Spenden für Familien in Kenia

Ein großes "Asante Sana" – Danke auf Suaheli – richtet der oststeirische Verein "Zukunft dank dir" an die vielen Helfer, durch die in den letzten Monaten über 40 Tonnen Lebensmittel an Kinder und Familien in Kenia verteilt werden konnten. Denn aufgrund von Covid-19 fallen heuer viele wichtige Veranstaltungen und somit Einnahmen für den Verein aus, daher wird der Kauf der Lebensmittel immer schwieriger. Hunger statt SchuleDer Verein „Zukunft Dank Dir“, mit Alexandra Neuhold und Johann...

  • Stmk
  • Weiz
  • Nadine Ploder
Manuela mit ihrem Mann Kerby, der aus Haiti stammt und den sie in ihrer Au-pair Zeit in Frankreich kennenlernte. Er arbeitet für die amerikanische Botschaft großteils in Afrika, um näher bei seiner Frau sein zu können.
2

Zukunft für Tshumbe
Junge Goingerin engagiert sich für die Ärmsten in Afrika

GOING, TSHUMBE (be). Kürzlich war auf dem Rettensteinhof in Going fröhliches Treiben angesagt. Manuela Erber-Telemaque und ihre Familie haben eine Art Markt organisiert, bei dem handgefertigte Produkte aus Afrika und aus Tirol angeboten wurden. Der Erlös kommt ihren Projekten zugute, die unter www.zukunft-fuer-tshumbe.or.at sichtbar gemacht werden. Selbstversorgung wird ermöglicht Etwa acht Monate im Jahr verbringt Manuela in dem Dorf Tshumbe in der Demokratischen Republik Kongo. Vor Jahren ist...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Johanna Schweinester
Projektleiter Gordon Niabade mit Kindern in Kisumo/Kenia
2

Charitylauf der BBS Kirchdorf
Pandemie kann Schüler nicht stoppen

Der jährliche Charitylauf der Berufsbildenden Schulen in Kirchdorf findet heuer als Homerun statt – Nach Homeschooling kommt Homerunning – von Österreich nach Kenia. Auch eine Pandemie kann die BBS-Kirchdorf nicht stoppen. KIRCHDORF (sta). „Es berührt mich sehr, wie unsere Schüler ihr Herz für die ärmsten Kinder in Kenia öffnen“, berichtet die Obfrau des Vereins Go Fishnet, Irmgard Edelbauer, Englischlehrerin an den BBS Kirchdorf. Diese Schulen erlaufen seit neun Jahren durch den Charitylauf...

  • Kirchdorf
  • Franz Staudinger
Wolfgang Heindl (links) war Ende Februar in Entasekera und konnte sich von der hervorragenden Arbeit durch das Team von Isaiah Mootian (rechts) überzeugen.
4

Unterstützung
Irrsdorfer hilft in Kenia im Kampf gegen Corona

Wolfgang Heindl von „Sei So Frei“ besuchte die von der Organisation mitaufgebaute Klinik für Massai. STRASSWALCHEN/ENTASEKERA. Der Arzt Isaiah Mootian schaut besorgt auf die neuen Corona-Infektionszahlen. „Auch wenn wir in unserem Einzugsgebiet noch keinen Fall haben, ist es nur eine Frage der Zeit, bis das Virus auch uns erreicht“, meint der ärztliche Leiter der Klinik von Entasekera im Süden von Kenia. Sein Krankenhaus bereitet sich auf den Kampf gegen die Pandemie vor – mit Hilfe aus...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Bettina Buchbauer
Schutzmaßnahmen einzuhalten und die Lebensmittelversorgung sind besonders in einem Land wie Afrika eine besondere Herausforderung – der Verein "Zukunft dank dir" hilt.
4

Zukunft dank dir
Corona-Hilfe aus St. Ruprecht für Kenia

Mit Lebensmittelpaketen hilft der Verein "Zukunft dank dir" aus St. Ruprecht/Raab hungerleidenden Menschen in Kenia und bittet um Unterstützung. "Liebe Pateneltern und Unterstützer, die Situation in Kenia ist sehr schlimm." Mit diesem Brief macht der Verein "Zukunft dank dir" die Vereins-Unterstützer – und jene die es noch werden wollen – auf die gravierenden Probleme in Kenia aufmerksam, wo sie seit Jahren Familien und Kinder unterstützen, ihnen eine Schulbildung ermöglichen, Brunnen und...

  • Stmk
  • Weiz
  • Nadine Ploder
3

Das Coronavirus hat auch Kenia erreicht!
Helft uns Helfen!

Das Corona Virus hat auch Kenia erreicht. Alle Schulen sind geschlossen und die Einreise aus Ländern in denen auch das Corona Virus präsent ist, ist untersagt. Damit ist der gesamte Fremdenverkehr zum Erliegen gekommen. Der Fremdenverkehr ist aber die Haupteinnahmequelle der von uns unterstützten Familien. Damit ist ihnen die gesamte Einnahmequelle weggebrochen. Die Schulschließungen kommen erschwerend dazu. Nun sind die Kinder zu Hause und werden nicht mehr in der Schule verköstigt. Diese...

  • Wien
  • Floridsdorf
  • Helft Helfen - Wir helfen den Kindern Kenias
Stießen auf eine erfolgreiche Veranstaltung an: Franz Aigner und Irene Hinterhofer mit Peter und Henriette Löwenstein
6

Multimediaschau
Tolle Multimediaschau über Afrikareise in Scheibbs

Peter Löwenstein zeigte im Scheibbser kultur.portal faszinierende Bilder von seiner Safari in Kenia und Tansania. SCHEIBBS. Arbeitskreisleiterin Irene Hinterhofer von der Gesunden Gemeinde lud zur Multimediaschau ins Scheibbser kultur.portal, wo Peter Löwenstein von seiner Safari in Kenia und Tansania berichtete, auf die er sich vor Kurzem mit seiner Frau Henriette Löwenstein begeben hatte. Einblicke in die afrikanische Fauna und Flora 125 Besucher folgten den interessanten Ausführungen über...

  • Scheibbs
  • Roland Mayr
Der Linzer Verein "Daraja" unterstützt HIV-positive Menschen in Kenia – vier Linzer Studentinnen haben vor Ort im Februar ein Praktikum absolviert und berichten von ihren Erfahrungen.
2

Linza G'schichten
Eine Brücke nach Kenia

Vier Praktikantinnen berichten über ihre Erfahrungen beim EZA-Projekt "Mt. Zion" in Kenia. LINZ. "Es scheint, als ob die Stadt nie zur Ruhe kommt. Laute Musik fast die ganze Nacht hindurch, Transitverkehr wegen der Lage an der Mombasa Road" – und auch Elefanten oder Giraffen kommen bei der Wassersuche nah an die Stadt heran. So schildern Verena Grünberger (29), Carina Traxler (33), Lisa Resch (25) und Lisa Maria Plattner (22) die Eindrücke ihres ersten Kenia-Aufenthalts. Die vier Linzer...

  • Linz
  • Andreas Baumgartner
Heilige Güttenbacher Könige: Samuel Schuch, Elias Fürst, David Zenca und Marco Gruber (von links).
8

20 - C + M + B - 20
Sternsinger zogen durch die Bezirke Güssing und Jennersdorf

20 - C + M + B - 20: Unübersehbar ist der Gruß, den rund 4.000 burgenländische Sternsinger in den vergangenen Tagen an Haustüren und Türrahmen deponiert haben. Auch in den Bezirken Güssing und Jennersdorf zogen Kinder- und Erwachsenengruppen in "königlichen" Kostümen von Haus zu Haus, um den Weihnachtssegen zu hinterlassen und Geld für rund 500 Entwicklungshilfeprojekte in Afrika, Asien und Lateinamerika zu sammeln. Der Schwerpunkt der Dreikönigsaktion gilt heuer der kenianischen Hauptstadt...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Die Sternsinger 2020 der Pfarre Ternitz
2

Ternitz
Bürgermeister empfing die Sternsinger

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Sternsingen gegen Armut und Unrecht (unger). Auch im Jahr 2020 sind die Sternsinger in ganz Österreich unterwegs um Geld für Hilfsprojekte zu sammeln. Die Sternsinger der Pfarren Pottschach und Ternitz besuchten auch Bürgermeister Rupert Dworak im Rathaus. Für die dargebotenen Lieder und Gedichte sowie den mitgebrachten Weihrauch erhielen die Heiligen drei Könige selbstverständlich eine Spende für die zahlreichen Projekte der Katholischen Jungschar. Hilfe für Kenia Eines...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Die Sternsinger der Katholischen Jungschar brachten auch in Kössen den Segen in die Häuser.
2

Sternsingeraktion 2020
Von Haus zu Haus für den guten Zweck

BEZIRK KITZBÜHEL (jos). Die Sternsinger bringen traditionsgemäß um den Jahreswechsel den Segen in die Häuser, singen und sammeln Spenden für Notleidende. Österreichweit nahmen heuer rund 85.000 Stersinger an der Aktion der Katholischen Jungschar teil. Gesammelt wurde für ein Hilfsprojekt, welches mittellose Menschen in Nairobi (Hauptstadt von Kenia, Anm.) unterstützt, ein selbstbestimmtes Leben zu führen.

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Johanna Schweinester
Sternsinger aus fünf Pfarren in der Varena.
1 2

Singen für Kenia
Sternsinger starteten diesjährige Aktion in der Varena

Premiere: Fünf Pfarren singen gemeinsam in der Varena zum Start der Sternsingeraktion. VÖCKLABRUCK: Weihnachtszeit ist Sternsingerzeit in Österreich. Tausende Kinder und Jugendliche der katholischen Jungschar gehen in diesen Tagen von Haus zu Haus, um Spenden zu sammeln, mit denen in 500 Projekten geholfen wird, weltweit Armut und Unrecht zu mildern. Um die Anliegen der Aktion noch bekannter zu machen, hatten die Sternsinger heuer die Gelegenheit, an einem stark frequentierten Einkaufssamstag...

  • Vöcklabruck
  • Alfred Jungwirth
Anne und Paul erklärten den Kinder einige Fakten ihres Landes Kenia.
Video 22

Dreikönigsaktion in Geistthal
Sternsingerspenden unterstützen Projekt in Kenia

Anne Muthoni Wachira und Paul Githua kommen und aus Nairobi in Kenia und sind dort bei der Partnerorganisation MSDP (Mukuru Slum Development Projects) tätig. Kürzlich waren die beiden zu Gast in der Volksschule Geistthal, um den Kinder aufzuzeigen, wie sinnvoll die Sternsingerspenden eingesetzt werden. Auch den beiden Gästen aus Afrika halfen die Spenden aus den Slums von Nairobi. GEISTTHAL/NAIROBI. Es gibt das wohlhabende Nairobi mit Einkaufszentren für Touristen und die Reichen im Land. Aber...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Selina Wiedner
Seit zwei Monaten ist Edith Predorf als Wirtschaftsdelegierte der Wirtschaftskammer Österreich im "AußenwirtschaftsCenter" Nairobi tätig. Die 38-Jährige Flachgauerin betreut von Kenia aus zusätzlich zehn weitere afrikanischen Länder.

Flachgauerin vertritt österreichische Wirtschaft in Kenia

Die gebürtige Flachgauerin Edith Predorf ist seit zwei Monaten als Wirtschaftsdelegierte der Wirtschaftskammer Österreich im AußenwirtschaftsCenter Nairobi tätig. Sie weiß, womit Salzburger Firmen in Kenia Fuß fassen können.  GUGGENTHAL. "In diesem Beruf muss man sehr flexibel und offen sein. Man darf nicht die Heimat im Ausland suchen, sondern muss die Vorzüge des jeweiligen Landes gelten lassen", sagt Edith Predorf, gebürtige Flachgauerin aus Guggenthal (Gemeinde Koppl). "Was ich an meinem...

  • Salzburg
  • Julia Hettegger
4

Abenteuer Ostafrika - Kenia, Tansania, Sansibar, Uganda 9.11.19 um 19 Uhr Med.Zentrum Bad Vigaun
Abenteuer Ostafrika - Kenia, Tansania, Sansibar, Uganda

Live Film-und Fotoshow von Wolfgang KunstmannWenn wir von Afrika hören, denken wir meistens an Bürgerkrieg, Elend, schlimme Krankheiten und hungernde Kinder. Dass dieser Kontinent unendlich viel Schönes zu bieten hat, möchte ihnen der Fotograf und Abenteurer Wolfgang Kunstmann auf seiner außergewöhnlichen Reise durch Ostafrika zeigen. Insgesamt 8 Mal sind die „Kunstmanns“ zu einer Fotoreise entlang des grossen Grabenbruches, dem Great Rift Valley nach Kenia, Tansania und Uganda aufgebrochen....

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Wolfgang Kunstmann

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.