Kenia

Beiträge zum Thema Kenia

Kindern in Kenia fehlt aufgrund der Schulschließungen auch die Essensversorgung.
1 12

Corona-Soforthilfe
Lebensmittel-Spenden für Familien in Kenia

Ein großes "Asante Sana" – Danke auf Suaheli – richtet der oststeirische Verein "Zukunft dank dir" an die vielen Helfer, durch die in den letzten Monaten über 40 Tonnen Lebensmittel an Kinder und Familien in Kenia verteilt werden konnten. Denn aufgrund von Covid-19 fallen heuer viele wichtige Veranstaltungen und somit Einnahmen für den Verein aus, daher wird der Kauf der Lebensmittel immer schwieriger. Hunger statt SchuleDer Verein „Zukunft Dank Dir“, mit Alexandra Neuhold und Johann...

  • Stmk
  • Weiz
  • Nadine de Carli
Manuela mit ihrem Mann Kerby, der aus Haiti stammt und den sie in ihrer Au-pair Zeit in Frankreich kennenlernte. Er arbeitet für die amerikanische Botschaft großteils in Afrika, um näher bei seiner Frau sein zu können.
2

Zukunft für Tshumbe
Junge Goingerin engagiert sich für die Ärmsten in Afrika

GOING, TSHUMBE (be). Kürzlich war auf dem Rettensteinhof in Going fröhliches Treiben angesagt. Manuela Erber-Telemaque und ihre Familie haben eine Art Markt organisiert, bei dem handgefertigte Produkte aus Afrika und aus Tirol angeboten wurden. Der Erlös kommt ihren Projekten zugute, die unter www.zukunft-fuer-tshumbe.or.at sichtbar gemacht werden. Selbstversorgung wird ermöglicht Etwa acht Monate im Jahr verbringt Manuela in dem Dorf Tshumbe in der Demokratischen Republik Kongo. Vor Jahren...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Johanna Schweinester
Projektleiter Gordon Niabade mit Kindern in Kisumo/Kenia
2

Charitylauf der BBS Kirchdorf
Pandemie kann Schüler nicht stoppen

Der jährliche Charitylauf der Berufsbildenden Schulen in Kirchdorf findet heuer als Homerun statt – Nach Homeschooling kommt Homerunning – von Österreich nach Kenia. Auch eine Pandemie kann die BBS-Kirchdorf nicht stoppen. KIRCHDORF (sta). „Es berührt mich sehr, wie unsere Schüler ihr Herz für die ärmsten Kinder in Kenia öffnen“, berichtet die Obfrau des Vereins Go Fishnet, Irmgard Edelbauer, Englischlehrerin an den BBS Kirchdorf. Diese Schulen erlaufen seit neun Jahren durch den Charitylauf...

  • Kirchdorf
  • Franz Staudinger
Wolfgang Heindl (links) war Ende Februar in Entasekera und konnte sich von der hervorragenden Arbeit durch das Team von Isaiah Mootian (rechts) überzeugen.
4

Unterstützung
Irrsdorfer hilft in Kenia im Kampf gegen Corona

Wolfgang Heindl von „Sei So Frei“ besuchte die von der Organisation mitaufgebaute Klinik für Massai. STRASSWALCHEN/ENTASEKERA. Der Arzt Isaiah Mootian schaut besorgt auf die neuen Corona-Infektionszahlen. „Auch wenn wir in unserem Einzugsgebiet noch keinen Fall haben, ist es nur eine Frage der Zeit, bis das Virus auch uns erreicht“, meint der ärztliche Leiter der Klinik von Entasekera im Süden von Kenia. Sein Krankenhaus bereitet sich auf den Kampf gegen die Pandemie vor – mit Hilfe aus...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Bettina Buchbauer
Schutzmaßnahmen einzuhalten und die Lebensmittelversorgung sind besonders in einem Land wie Afrika eine besondere Herausforderung – der Verein "Zukunft dank dir" hilt.
4

Zukunft dank dir
Corona-Hilfe aus St. Ruprecht für Kenia

Mit Lebensmittelpaketen hilft der Verein "Zukunft dank dir" aus St. Ruprecht/Raab hungerleidenden Menschen in Kenia und bittet um Unterstützung. "Liebe Pateneltern und Unterstützer, die Situation in Kenia ist sehr schlimm." Mit diesem Brief macht der Verein "Zukunft dank dir" die Vereins-Unterstützer – und jene die es noch werden wollen – auf die gravierenden Probleme in Kenia aufmerksam, wo sie seit Jahren Familien und Kinder unterstützen, ihnen eine Schulbildung ermöglichen, Brunnen und...

  • Stmk
  • Weiz
  • Nadine de Carli
3

Das Coronavirus hat auch Kenia erreicht!
Helft uns Helfen!

Das Corona Virus hat auch Kenia erreicht. Alle Schulen sind geschlossen und die Einreise aus Ländern in denen auch das Corona Virus präsent ist, ist untersagt. Damit ist der gesamte Fremdenverkehr zum Erliegen gekommen. Der Fremdenverkehr ist aber die Haupteinnahmequelle der von uns unterstützten Familien. Damit ist ihnen die gesamte Einnahmequelle weggebrochen. Die Schulschließungen kommen erschwerend dazu. Nun sind die Kinder zu Hause und werden nicht mehr in der Schule verköstigt. Diese...

  • Wien
  • Floridsdorf
  • Helft Helfen - Wir helfen den Kindern Kenias
Stießen auf eine erfolgreiche Veranstaltung an: Franz Aigner und Irene Hinterhofer mit Peter und Henriette Löwenstein
6

Multimediaschau
Tolle Multimediaschau über Afrikareise in Scheibbs

Peter Löwenstein zeigte im Scheibbser kultur.portal faszinierende Bilder von seiner Safari in Kenia und Tansania. SCHEIBBS. Arbeitskreisleiterin Irene Hinterhofer von der Gesunden Gemeinde lud zur Multimediaschau ins Scheibbser kultur.portal, wo Peter Löwenstein von seiner Safari in Kenia und Tansania berichtete, auf die er sich vor Kurzem mit seiner Frau Henriette Löwenstein begeben hatte. Einblicke in die afrikanische Fauna und Flora 125 Besucher folgten den interessanten...

  • Scheibbs
  • Roland Mayr
Der Linzer Verein "Daraja" unterstützt HIV-positive Menschen in Kenia – vier Linzer Studentinnen haben vor Ort im Februar ein Praktikum absolviert und berichten von ihren Erfahrungen.
2

Linza G'schichten
Eine Brücke nach Kenia

Vier Praktikantinnen berichten über ihre Erfahrungen beim EZA-Projekt "Mt. Zion" in Kenia. LINZ. "Es scheint, als ob die Stadt nie zur Ruhe kommt. Laute Musik fast die ganze Nacht hindurch, Transitverkehr wegen der Lage an der Mombasa Road" – und auch Elefanten oder Giraffen kommen bei der Wassersuche nah an die Stadt heran. So schildern Verena Grünberger (29), Carina Traxler (33), Lisa Resch (25) und Lisa Maria Plattner (22) die Eindrücke ihres ersten Kenia-Aufenthalts. Die vier Linzer...

  • Linz
  • Andreas Baumgartner
Heilige Güttenbacher Könige: Samuel Schuch, Elias Fürst, David Zenca und Marco Gruber (von links).
8

20 - C + M + B - 20
Sternsinger zogen durch die Bezirke Güssing und Jennersdorf

20 - C + M + B - 20: Unübersehbar ist der Gruß, den rund 4.000 burgenländische Sternsinger in den vergangenen Tagen an Haustüren und Türrahmen deponiert haben. Auch in den Bezirken Güssing und Jennersdorf zogen Kinder- und Erwachsenengruppen in "königlichen" Kostümen von Haus zu Haus, um den Weihnachtssegen zu hinterlassen und Geld für rund 500 Entwicklungshilfeprojekte in Afrika, Asien und Lateinamerika zu sammeln. Der Schwerpunkt der Dreikönigsaktion gilt heuer der kenianischen Hauptstadt...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Die Sternsinger 2020 der Pfarre Ternitz
2

Ternitz
Bürgermeister empfing die Sternsinger

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Sternsingen gegen Armut und Unrecht (unger). Auch im Jahr 2020 sind die Sternsinger in ganz Österreich unterwegs um Geld für Hilfsprojekte zu sammeln. Die Sternsinger der Pfarren Pottschach und Ternitz besuchten auch Bürgermeister Rupert Dworak im Rathaus. Für die dargebotenen Lieder und Gedichte sowie den mitgebrachten Weihrauch erhielen die Heiligen drei Könige selbstverständlich eine Spende für die zahlreichen Projekte der Katholischen Jungschar. Hilfe für...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Die Sternsinger der Katholischen Jungschar brachten auch in Kössen den Segen in die Häuser.
2

Sternsingeraktion 2020
Von Haus zu Haus für den guten Zweck

BEZIRK KITZBÜHEL (jos). Die Sternsinger bringen traditionsgemäß um den Jahreswechsel den Segen in die Häuser, singen und sammeln Spenden für Notleidende. Österreichweit nahmen heuer rund 85.000 Stersinger an der Aktion der Katholischen Jungschar teil. Gesammelt wurde für ein Hilfsprojekt, welches mittellose Menschen in Nairobi (Hauptstadt von Kenia, Anm.) unterstützt, ein selbstbestimmtes Leben zu führen.

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Johanna Schweinester
Sternsinger aus fünf Pfarren in der Varena.
1 2

Singen für Kenia
Sternsinger starteten diesjährige Aktion in der Varena

Premiere: Fünf Pfarren singen gemeinsam in der Varena zum Start der Sternsingeraktion. VÖCKLABRUCK: Weihnachtszeit ist Sternsingerzeit in Österreich. Tausende Kinder und Jugendliche der katholischen Jungschar gehen in diesen Tagen von Haus zu Haus, um Spenden zu sammeln, mit denen in 500 Projekten geholfen wird, weltweit Armut und Unrecht zu mildern. Um die Anliegen der Aktion noch bekannter zu machen, hatten die Sternsinger heuer die Gelegenheit, an einem stark frequentierten...

  • Vöcklabruck
  • Alfred Jungwirth
Anne und Paul erklärten den Kinder einige Fakten ihres Landes Kenia.
Video 22

Dreikönigsaktion in Geistthal
Sternsingerspenden unterstützen Projekt in Kenia

Anne Muthoni Wachira und Paul Githua kommen und aus Nairobi in Kenia und sind dort bei der Partnerorganisation MSDP (Mukuru Slum Development Projects) tätig. Kürzlich waren die beiden zu Gast in der Volksschule Geistthal, um den Kinder aufzuzeigen, wie sinnvoll die Sternsingerspenden eingesetzt werden. Auch den beiden Gästen aus Afrika halfen die Spenden aus den Slums von Nairobi. GEISTTHAL/NAIROBI. Es gibt das wohlhabende Nairobi mit Einkaufszentren für Touristen und die Reichen im Land....

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Selina Wiedner
Seit zwei Monaten ist Edith Predorf als Wirtschaftsdelegierte der Wirtschaftskammer Österreich im "AußenwirtschaftsCenter" Nairobi tätig. Die 38-Jährige Flachgauerin betreut von Kenia aus zusätzlich zehn weitere afrikanischen Länder.

Flachgauerin vertritt österreichische Wirtschaft in Kenia

Die gebürtige Flachgauerin Edith Predorf ist seit zwei Monaten als Wirtschaftsdelegierte der Wirtschaftskammer Österreich im AußenwirtschaftsCenter Nairobi tätig. Sie weiß, womit Salzburger Firmen in Kenia Fuß fassen können.  GUGGENTHAL. "In diesem Beruf muss man sehr flexibel und offen sein. Man darf nicht die Heimat im Ausland suchen, sondern muss die Vorzüge des jeweiligen Landes gelten lassen", sagt Edith Predorf, gebürtige Flachgauerin aus Guggenthal (Gemeinde Koppl). "Was ich an...

  • Salzburg
  • Julia Hettegger
4

Abenteuer Ostafrika - Kenia, Tansania, Sansibar, Uganda 9.11.19 um 19 Uhr Med.Zentrum Bad Vigaun
Abenteuer Ostafrika - Kenia, Tansania, Sansibar, Uganda

Live Film-und Fotoshow von Wolfgang KunstmannWenn wir von Afrika hören, denken wir meistens an Bürgerkrieg, Elend, schlimme Krankheiten und hungernde Kinder. Dass dieser Kontinent unendlich viel Schönes zu bieten hat, möchte ihnen der Fotograf und Abenteurer Wolfgang Kunstmann auf seiner außergewöhnlichen Reise durch Ostafrika zeigen. Insgesamt 8 Mal sind die „Kunstmanns“ zu einer Fotoreise entlang des grossen Grabenbruches, dem Great Rift Valley nach Kenia, Tansania und Uganda aufgebrochen....

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Wolfgang Kunstmann
Diana Sibaga bei der Serviceschulung im Hotel "Larimar" in Stegersbach.
7

Hotel-Praktikum im "Larimar"
Stegersbacher Know-how für Diana aus Kenia

Diana Achieng Sibaga ist 21 Jahre und wuchs in Kenia als Waisenkind auf. Dafür, dass sie in ihrem Heimatland trotzdem fundierte berufliche Berufsperspektiven hat, sorgen die Stiftung "Sauti Kuu" und ein wenig auch das Hotel Larimar in Stegersbach. Die Hotelfachschülerin im zweiten Lehrjahr absolviert hier nämlich derzeit ein dreimonatiges Praktikum. "Diana wird in den Bereichen Gastronomie, Service, Küche und Patisserie ihre praktischen Kenntnisse erweitern und intensiv geschult werden",...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
(Von li.) Fritz Staudigl (Vorstand Abteilung Außenbeziehungen des Landes), Dan Leken Ole Koyie (Projektleiter), LRin Ingrid Felipe und Birgitt Drewes (Projektinitiatorin in Tirol) bei der symbolischen Traktorübergabe.

"Wasser-Traktor" für Kenia
Land Tirol hilft bei Wasserversorgung

TIROL. Was für uns selbstverständlich ist, ist in vielen Ländern der Welt nicht der Fall. So kann man in Kenia zum Beispiel nicht schnell den Wasserhahn aufdrehen und frisches Trinkwasser erhalten. Das Land Tirol hat sich deshalb zur Unterstützung einer kenianischen Gemeinde entschlossen, indem es sich bei den Anschaffungskosten für einen Traktor beteiligt, der Wasser in die dortige Region transportieren kann.  20.000 Euro für den "Wasser-Traktor"Als wasserreiches Land sollte man sich...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Alexandra Neuhold arbeitet mit einem Team vor Ort zusammen.
2 2

Mitterdorfer bauen einen Brunnen für Kenia

Mitterdorfer eröffneten einen Brunnen, der 600 Menschen mit Trinkwasser versorgt. Seit September des Vorjahres engagiert sich der Verein "Zukunft dank dir" für Menschen in Kenia – die WOCHE berichtete. Nun wurde ein erstes großes Projekt abgeschlossen: Alexandra Neuhold und ihr Team eröffneten im Dorf Gongoni einen Trinkwasserbrunnen. 600 Menschen versorgtIm Rahmen einer großen Feier wurde der 18 Meter tiefe Brunnen in Kenia eröffnet. Er wird nun 600 Menschen mit Trinkwasser versorgen,...

  • Stmk
  • Weiz
  • Alice Saiko
Benedikt Schwarz übergab an den Ladies Circle.

Benefiz
Round Table Kitzbühel sammelte Brillen für Kenia

ST. JOHANN/BEZIRK (niko). Jeder, der seine Brille nicht mehr benötigt, kann diese bei Optik Schwarz in St. Johann abgeben. Diese Möglichkeit nutzte der Round Table Kitzbühel intensiv und hat insgesamt über 350 Brillen gesammelt, die nun vom Ladies Circle an eine Augenklinik in Kenia übergeben werden. Die Lebensqualität von vielen Menschen kann so durch eine einfache Spende erheblich verbessert werden.

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
In der Eingangshalle wurde fröhlich musiziert.
7

Internationale Volkstänze in Tracht
Video: Ein Festabend der Nationen von Austauschstudenten im Kavalierhaus

Die internationalen Studenten der ITH Salzburg zeigten ihre traditionellen Kleider, Tänze und Gerichte. KLESSHEIM. Jedes Jahr kommen Studenten aus aller Welt an das Institut für Tourismus und Hotel Management (ITH) an den Tourismusschulen Salzburg. Dieser Austausch dauert acht Monate. Dies wird wird immer bei einer Feier zelebriert, wobei die Studenten ihre Nationen vorstellen. Feierlichkeiten Im Kavalierhaus in Klessheim wurde zu diesem Anlass ein toller Abend von den internationalen...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Bettina Buchbauer
Daniel Nachum mit Kindern im Emali.
2

AUSLANDSPRAKTIKUM
Lasberger (23) klärte in Kenia über HIV auf

LASBERG. Daniel Nachum studiert Soziale Arbeit an der Fachhochschule Oberösterreich (Campus Linz). Im Rahmen des Studiums ist es vorgesehen, schon im ersten Semester ein Praktikum zu absolvieren. Der 23-jährige Lasberger entschied sich zu einem vierwöchigen Auslandsaufenthalt in Emali (Kenia). Vermittelt wurde ihm dieser vom Verein Daraja. Daraja ist ein unabhängiger, gemeinnütziger und ehrenamtlich tätiger Verein, der sich 2008 aus einer Studentengruppe der Fachhochschule OÖ entwickelte....

  • Freistadt
  • Roland Wolf
6 4 33

Safari 2018
Safari in Kenia

Unsere letzte Station ist die Masai Mara Die Masai Mara ist ein Naturschutzgebiet in Kenia. Sie ist Teil der Serengeti und schließt sich nördlich direkt an den Serengeti-Nationalpark der in Tansania liegt an und hat eine Fläche von ungefähr 1510 Quadratkilometern. Eine einzigartige Tierwelt Die Masai Mara ist ein in der Serengeti gelegenes Naturschutzgebiet, das als tierreichstes Reservat ganz Kenias gilt. Bekannt geworden ist das Masai Mara Reservat durch den immensen Tierreichtum...

  • Waidhofen/Thaya
  • Hannelore Tiller
5 4 17

Kenia 2018
Safari in Kenia

Endlich sind wir angekommen im Amboseli Park Der Amboseli-Nationalpark liegt im Süden von Kenia. Er ist für seine großen Elefantenherden und den Blick auf den gewaltigen Kilimandscharo hinter der tansanischen Grenze bekannt. Der Observation Hill bietet Panoramablicke auf den Gipfel sowie die Ebenen und Sumpfgebiete des Parks. Zur vielfältigen Tierwelt gehören Giraffen, Zebras, Geparden und Hunderte von Vogelarten. Der westliche Bereich ist vom riesigen Amboseli-See geprägt, der außerhalb der...

  • Waidhofen/Thaya
  • Hannelore Tiller
Fünf Schüler der HAK Braunau organisierten selbstständig einen Stand am Braunauer Christkindlmarkt. Die Einnahmen wurden an den Tanzverein "Beasty Ladies" gespendet.

Hilfe für Kenia
HAK Braunau sozial engagiert

BRAUNAU. Fünf Schüler der Handelsakademie (HAK) Braunau organisierten selbstständig eine Aktion zur Unterstützung von Kindern in Kenia.  Christkindlmarkt BraunauAn einem Stand am Braunauer Christkindlmarkt im Palmpark verkauften die fünf engagierten HAKler selbstgemachte Burger, Punsch und Glühwein. In nur vier Tagen konnte dabei eine Gesamtsumme von 2.403 Euro eingenommen werden. Der daraus resultierende Gewinn von 1.010,66 Euro ging an die Braunauer Tanzgruppe "Beasty Ladies", die den...

  • Braunau
  • Katharina Bernbacher
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.