20.10.2014, 13:23 Uhr

Wenn die besten kochen

ACHENKIRCH (fh). Das Genießerwirtshaus Alpin ist bekannt für seine hervorragende Küche. Alexander und Armin Gründler luden kürzlich zu einem ganz besonderen Event in ihr Haus. Österreichs junge Spitzenköche trafen sich am Achensee um das zu tun was sie am Besten können – Kochen. Es war ein regelrechtes Genießer-Fest das da am Achensee stattfand und die BEZIRKSBLÄTTER-Redaktion hat für sie recherchiert was hinter dem Überbegriff "Jeunes Restaurateurs d`Europe" steckt.

Junge Köche vereint

Die "Jeunes Restaurateures d`Europe" ist eine europaweite Vereinigung von jungen Spitzenköchen die sich alle mit Talent und Passion dem kulinarischen Reichtum Europas verschrieben haben. Mit großer Leidenschaft kochen die Kulinarikexperten mit den hervorragenden Produkten ihrer Länder und halten gleichzeitig das Erbe der europäischen Küche hoch. Was kürzlich im Alpin in Achenkirch zu Gast war ist sozusagen die Créme de la Créme der heimischen Jungköche und mitten drunter ist auch Alexander Gründler der zusammen mit seiner Familie das Genießerhotel Alpin zu einem der Aufsteiger in Tirol gemacht hat. Vielfach ausgezeichnet, überzeugt das Gourmet Restaurant ebenso sehr wie ihr Slow-Food-Wirtshaus.

Gründlers wissen`s

Alexander Gründler und sein Vater Armin haben in ihrem Haus am Achensee den Begriff der "Alpin-Aromaküche" geprägt wo Kreationen mit Wild, Merino-Schaf und Fischen aus der Region den Schwerpunkt bilden. Für Interessierte hat das Genießerwirtshaus eine besonderes Angebot mit einer Übernachtung, 7-gängigem Menü, Genießer-Frühstück und Wellness p.p. um 135,- Euro. Mehr auf www.kulinarikhotel-alpin.at
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.