10.01.2018, 10:53 Uhr

Zillertal Arena hoch über Europas Wolken

ZELL a. Z. (red). Die Wintersaison startet in wenigen Tagen und verspricht großartig zu werden. Grund genug für die Zillertal Arena, erneut auf Werbung in Flugzeugen, hoch über den Wolken zu setzen und so die traumhafte Zillertaler Schneewelt durch ganz Europa fliegen zu lassen.
Am 2. Dezember geht es endlich los: die Skisaison startet in der Zillertal Arena. Tausende Wintertouristen, Pistenliebhaber und Schnee-Fexe werden dann wieder nach Gerlos, Wald-Königsleiten, Zell oder Hochkrimml strömen, um blauen Himmel, griffige Pisten und ein ausgewogenes Rund-Um-Programm zu genießen. Die Auszeichnungen der Zillertal-Arena sprechen Bände: Bestes Familienskigebiet 2016 sagt etwa „skilike.com“. Mit 5-Sternen bewertet „skiresort.de“ die Zillertal Arena in den vergangenen beiden Jahren. 143 Pistenkilometer machen die Zillertal Arena zum größten Skigebiet im Zillertal. Von Zell über Gerlos bis Wald-Königsleiten und Hochkrimml wird alles geboten, was das Wintersportherz begehrt: Alle Schwierigkeitsgrade für Skifahrer und Snowboarder. Fast 100 Prozent Schneesicherheit. Kinderparadies, Actionpark, Funpark und über 640 Unterkünfte versprechen den Winterurlaub des Jahres für die ganze Familie.
Damit die Zillertal Arena aber in ganz Europa mehr Aufsehen erregt, setzt das Skigebiet heuer wieder auf ein innovative Werbeform: und zwar in Flugzeugen. Konkreter gesagt, mit Impressionen der Zillertal Arena auf den grauen Klapptischen. In 15 Airbussen der Eurowings-Flotte sehen die Passagiere ab sofort Bilder vom Isskogel, der Königsleitenspitze oder dem Karspitz – und nicht mehr die grauen, langweiligen Klapptische. Annemarie Kröll, Marketingleiterin der Zillertal Arena sagt: „Unser Ziel ist es freilich, in ganz Europa Bekanntheit zu erlangen. Mit der Werbung in den Eurowings-Airbussen ist genau das möglich und wir können Passagiere während eines Fluges auf einen Zillertal-Urlaub einstimmen, anstatt sie vor grauen Lehnen sitzen zu lassen.“ 15 Flugzeuge von Eurowings sind einen Monat von Hamburg, Düsseldorf, Köln und Stuttgart aus mit den Eindrücken aus dem Zillertal unterwegs. 330.000 Passagiere in nur einem Monat werden bei ihren Flügen auf einen Winterurlaub eingestimmt. Doch nicht nur das.
Gewinnen statt langweilen
Um den Fluggästen die Tiroler Bergwelt nicht nur durch Bilder schmackhaft zu haften, setzt die Zillertal Arena noch auf ein weiteres Tool: ein Gewinnspiel, digital, im Flugzeug selbst. Heißt konkret: Während die Passagiere auf innereuropäischen Flügen für durchschnittlich eineinhalb Stunden im Flieger sitzen, verwenden 92 Prozent entweder ein Smartphone, Tablet oder Laptops. Über das OnBoard-Netzwerk können die Reisenden ganz simpel und einfach auf ihren mobilen Geräten am Gewinnspiel teilnehmen und mit ein bisschen Glück einen Aufenthalt im Zillertal gewinnen. Roland Haagen, Geschäftsführer von GOBPE, erklärt, warum die Idee der Werbung in Flugzeugen wirkt: „Wir positionieren unsere Werbepartner in den Flugzeugen mit hoher Kontaktintensität, besten Wiedererkennungswerten, enormer qualitativer wie quantitativer Reichweite und bieten dabei noch digitale Möglichkeiten von Smartphone und Tablet an. Die Zahlen lügen nicht: Fallstudien zeigen, dass wir in puncto Aufmerksamkeit, Reichweite und Response außergewöhnliche Zahlen erreichen.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.