Am Weg der Liebe zum Granattor

27Bilder

Der Tag versprach schönes Wetter als wir uns vom Parkplatz der Schwaigerhütte auf die Wanderung zum Granattor begaben. Auf den Kaffee bei der Alexanderhütte haben wir uns aber vergeblich gefreut, denn es war Ruhetag. Die schöne Aussicht auf den Millstätter See war noch etwas getrübt. Frohen Mutes marschierten wir weiter, den Weg der Liebe entlang, mit den vielen Bankerln und Platzerln zum Ausruhen. In 7 Stationen geht es auf dem "Sentiero dell' `Amore" hinauf zum Granattor.
Je höher wir kamen desto windiger und kälter wurde es. Eingemummt mit Handschuhen, Hauben und Kapuzen trotzten wir der Kälte bis die nächste Hütte nahte. Auf der Millstätterhütte wärmten wir uns mit heißer Suppe und anderen Warmmachern ( der Flachmann ist sowieso immer dabei) und schon ging es weiter. Die nahen Berge waren bereits schneebedeckt und boten ein herrliches Panorama. Über die Alm ging es nun stetig weiter bis wir am Granattor ankamen. Hier wurden wir mit einem grandiosen Ausblick belohnt. Nach etlichen Fotos und Selfies wurde gejausnet und dann wurde es auch schon Zeit den Rückweg anzutreten. Hinunter geht es ja meist schneller und das war gut so, denn wir waren dann doch ein wenig müde als wir beim Auto ankamen.

Anzeige
Beim Blumenschmuck sind nach wie vor die Klassiker topaktuell.
3

Allerheiligen
Wenn Blumen Trost spenden

Kärntens Gärtner und Floristen sorgen für passenden und stilvollen Grabschmuck. KÄRNTEN. Mit Blumen und Pflanzen geschmückte Gräber, Lichter und Kerzen, die Atmosphäre verbreiten: Zu Allerheiligen und Allerseelen werden florale Zeichen tiefster Verbundenheit mit den Verstorbenen gesetzt − eine Tradition, die bis ins 4. Jahrhundert zurückgeht und noch heute, weltweit, ihren festen Platz im Jahreskreis einnimmt. Natürlichkeit ist gefragtSelbstverständlich gibt es beim Allerheiligenschmuck auch...

11 Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen