Faschingsauftakt bei Premierensitzung in Steinfeld

"Die Strom AG" mit Ingo Jahn, Franz Pichler, Andreas und Wolfgang Rohrer sorgte für Lacher
  • "Die Strom AG" mit Ingo Jahn, Franz Pichler, Andreas und Wolfgang Rohrer sorgte für Lacher
  • Foto: KK
  • hochgeladen von Natalie Schönegger

STEINFELD. Zu einer komplett ausverkauften Premiere am 9. Jänner 2016 konnte die Faschingsgilde in Steinfeld unter anderem Europlast-Geschäftsführer Helmuth Kubin, Notar Josef Trampitsch, Steuerberater Michael Trampitsch, Filialleiter der Kärntner Sparkasse Steinfeld Bernd Linder mit Team, VS-Direktorin Anita Hartlieb, Landesrat Gerhard Köfer, Steinfelds Bürgermeister Ewald Tschabitscher, Vizebürgermeister Josef Lerchster, sowie die Gemeindechefs Gerhard Koch (Weißensee) und Gerald Preimel (Lurnfeld) willkommen heißen.

Zu Beginn begrüßte der neue Kanzler Peter Lanz alle Anwesenden und dankte auch seinem Vorgänger Hans Gramer für seine langjährige Tätigkeit im Dienste der Faschingsgilde. Außerdem erwähnte er die Freiwilligkeit aller Akteure und Mithelfenden, denn nur so war es möglich, in den letzten elf Bestandsjahren des Vereins mehr als 90.000 Euro an soziale Zwecke zu spenden. Neben dem Kanzlerwechsel gab es noch weitere Änderungen im Vorstand: „Wir möchten nach und nach junge Leute einbeziehen und stehen ihnen mit unserer Erfahrung und Rat und Tat zur Seite, um ein weiteres erfolgreiches Bestehen des Vereines zu gewährleisten", sagt die ehemalige Schriftführerin Dagmar Thaler.

Integration groß geschrieben

Ebenfalls groß geschrieben wird das Thema Integration. So wurde pünktlich zum am 1. Jänner 2016 in Kraft getretenen Behindertengleichstellungsgesetz eine Rampe gebaut, um Akteurin Jenny Oberlojer, die im Rollstuhl sitzt, einen angenehmen Aufgang auf die Bühne zu ermöglichen. Durch das Programm, welches heuer 21 Nummern beinhaltet, führte in gewohnter Manier der Minister der lockeren Sprüche Walter Widemair. Hilfestellung bekam er von seiner charmanten Assistentin Jasmin alias Jochen Steiner, die voller Stolz ihr neues Kleid und ihre 15 Zentimeter-High-Heels in Größe 47 (!) präsentierte. Zu Beginn konnte Roberto Blanco (Hans-Peter Gritschacher) das Publikum überzeugen: „Ein bisschen Spaß muss sein“. Weitere Highlights waren die Herren der "Strom AG", die für einen Kurzschluss sorgten sowie "Die griechischen Impressionen", unter der Leitung von Fritz Linko, die den gegenwärtigen Zustand Griechenlands humorvoll auf die Schippe nimmt. Den Abschluss bildeten wie üblich die Firedancer (Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Steinfeld), die dem Publikum als Spice Girls noch einmal richtig einheizten. Der Faschingsgilde konnte somit wieder eine gelungene Veranstaltung verzeichnen, bei der durch die zahlreichen Sketches verschiedene Humore zu tragen kamen und somit für zahlreiche Lacher sorgten. Die Vorstellungen endeten mit einer Polonaise, der Abend hingegen dürfte bei dem ein oder anderen damit noch nicht zu Ende gewesen sein.

Autor:

Natalie Schönegger aus Spittal

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.