Rotes Kreuz Spittal a.d. Drau
Gemeinde Krems sponsert First Responder Rucksack für das Rote Kreuz

vorne: First Responder Alexander Glanzer-Kohlmayer 
hinten von li: Ortsstellenverantwortlicher Pagitsch, Bürgermeister Johann Winkler,  Christina Tuppinger
2Bilder
  • vorne: First Responder Alexander Glanzer-Kohlmayer
    hinten von li: Ortsstellenverantwortlicher Pagitsch, Bürgermeister Johann Winkler, Christina Tuppinger
  • hochgeladen von Rotes Kreuz Spittal a.d. Drau

Weil jede Sekunde zählt…
Auch in der Freizeit rücken die First Responder des Roten Kreuzes aus, um im Notfall rasch und effizient Erste Hilfe zu leisten.

Ein „First Responder“ ist ein Erstversorger, welcher von der Landesleitstelle zugleich mit der Rettungsmannschaft alarmiert wird. Meist ist die Anfahrtszeit für ihn schnell zu bewältigen.
Wenn der First Responder verfügbar ist, so fährt er mit seinem Privat-PKW und dem First Responder Rucksack zum Einsatzort und beginnt mit der Erstversorgung des Patienten.

Die Gemeinde Eisentratten hat für den First Responder Alexander Glanzer-Kohlmayer dankenswerterweise einen First Responder Rucksack finanziert.
Die Übergabe erfolgte durch Bürgermeister Johann Winkler.
Mit dabei waren der Ortsstellenverantwortliche des Roten Kreuzes Gmünd Thomas Pagitsch und die hauptberufliche Mitarbeiterin Christina Tuppinger.

Alexander Glanzer-Kohlmayer wohnt in Leoben, hat die Ausbildung zum Rettungssanitäter erfolgreich absolviert und ist freiwilliger, engagierter Mitarbeiter beim Roten Kreuz.
Heuer hat er die Tischlereifachschule abgeschlossen und wird ab 1. November 2020 als Zivildiener beim Roten Kreuz mitarbeiten.
Das Rote Kreuz Spittal wünscht dem emsigen Mitarbeiter für seine First Responder Tätigkeit alles Gute und bedankt sich für den wertvollen Einsatz.

Aktuell gibt es im Lieser- und Maltatal zehn First Responder (Trebesing, Malta, Gmünd, Kremsbrücke).

Weiters bedankt sich das Rote Kreuz für die Spende bei der Gemeinde Krems und freut sich über einen weiteren First Responder Rucksack für engagierte Mitarbeiter – aus Liebe zum Menschen!

Wir haben auch für dich die passende Jacke! Informiere dich bei der Freiwilligen-Hotline:
050 9144-9144 oder www.passende-jacke.at

Im Bezirk Spittal sind insgesamt 625 freiwillige Mitarbeiter beim Roten Kreuz aktiv.
Davon arbeiten 375 Freiwillige im Rettungsdienst. Das Rote Kreuz Kärnten bietet Mitarbeit in unterschiedlichen Leistungsbereichen an. Wir freuen uns auf dich!

vorne: First Responder Alexander Glanzer-Kohlmayer 
hinten von li: Ortsstellenverantwortlicher Pagitsch, Bürgermeister Johann Winkler,  Christina Tuppinger
Alexander Glanzer-Kohlmayer, Bgm. Johann Winkler

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen