24.09.2014, 22:33 Uhr

Nockis blicken auf lange Geschichte zurück

Am Millstätter See ist Würcher zuhause (Foto: KK)
Im Jahr 1982 haben sich in Millstatt am gleichnamigen See fünf junge Musiker gefunden, um eine Band zu gründen. Damals ahnte noch niemand, das sie es eines Tages ganz nach oben schaffen werden. Aus den vier Freunden rund um Frontmann Gottfried Würcher sind inzwischen sechs geworden, doch der Name Nockalm Quintett blieb erhalten. Heute sind die "Nockis" die wohl erfolgreichste Band im Schlagergeschäft.
Seit 1988 gabe es jedes Jahr Gold und Platin. Weit mehr als 10.000 Fans pilgerten heuer an den Millstätter See, um ihre "Nockis" live zu sehen. Vera Russwurm besuchte Gottfried Würcher in seinem neuen Haus hoch über Radenthein, um mit ihm über sein Leben zu plaudern. Mit dabei auch Würchers langjährige Freunde Hademar Bankhofer, und Nockalm-Fan Josef Pleikner, Bürgermeister von Millstatt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.