NEUER REKORD BEI SCHOOL DAY

Die nunmehr 4. Auflage des Niederösterreichischen School Days zeigte wie groß das Interesse der Schulen ist die beiden Sportarten auszuprobieren und auch evtl. in den Schulunterricht zu integrieren. Waren es im Vorjahr noch knapp 500 SchülerInnen, waren in diesem Jahr fast 800 SchülerInnen aktiv.

Im Bereich Football konnten die Kinder auf die AFBÖ Wurfwand werfen und ihre Zielgenauigkeit unter Beweis stellen und bei der Kicking Station durften sie auf das AFBÖ Field Goal die Bälle treten. Besonderen Spaß hatten die Schülerinnen und Schüler auch beim Fangen der Bälle und überwinden verschiedener Hindernisse sowie bei der kontaktlosen Variante von American Football, dem Flag Football.

Durchgehend eine volle Matte hatten auch die Cheerleader, die nicht nur mit ihren Eröffnungsauftritten von Peewees und Seniors für Stimmung sorgten, sondern auch die Burschen und Mädchen begeisterten mit den verschiedenen Stunt- und Tumbling-Grundtechniken.

Der Ablauf klappte mit der Erfahrung der Vorjahre reibungslos und alle Helfer waren top motiviert den Kindern alle Fragen zu beantworten und alles rund um die beiden tollen Sportarten näher zu bringen.

Vielen Dank an dieser Stelle auch an den AFBÖ, der als Veranstalter der School Days in ganz Österreich unterwegs war und Equipment sowie Verpflegung zur Verfügung gestellt hat und danke auch an die Asperhofen Blue Hawks, die Airforce Hawks und die Mostviertel Bastards, die in diesem Jahr ihre Chance genutzt haben, ihre jungen Vereine vorzustellen und uns bei der Veranstaltung super unterstützt haben.

Und wir hoffen besonders, dass das nächste Jahr der School Day in St. Pölten wieder stattfinden wird und wir dann mit eurer Hilfe wieder einen neuen Rekord feiern können - sofern es die Platzverhältnisse noch zulassen!

Fotos findet ihr demnächst unter folgenden Links:

http://www.play-football.at/

http://www.facebook.com/stpoelteninvaders

http://www.fmphotography.at/

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen