08.10.2014, 08:40 Uhr

Hilfe, die ankommt!

Bild: von links nach rechts Ulla Edelhauser, Sr. Felicitas, Obmann Walter Csincsich, Obfrau Roswitha Grundner

Nunmehr das dritte Mal machte sich der Verein Ursus@help nach Rumänien auf um die Nachmittagsbetreuungseinrichtung in Radauti mit Sachspenden aller Art zu unterstützen. Die Spendenmenge war erfreulicherweise so groß wie noch nie, durch einen Zusatztransport im September haben aber alle Spenden ihr hilfreiches Ziel erreicht.

Die Hilfsaktion des Vereines Ursus@help unter dem Obmann Walter Csincsich und der Obfrau Roswitha Grundner läuft schon seit nunmehr drei Jahren. Für nächstes Jahr ist ein Hilfstransport für ein Kinderheim in Moldavien geplant, gesammelt wird ab März 2015 in der Mary Ward Schule in St. Pölten. Sachspenden wie Kleider, Bettwäsche, Schuhe, Hygieneartikel, Elektrogeräte, Schulutensilien und vieles mehr sollen den Kindern dort Freude bereiten. Dieses Jahr war die Menge so groß wie nie zuvor - zur Freude für die Vereinsmitglieder, die auf die Unterstützung der St. Pöltner angewiesen sind.
Im August war die Spendenannahme dann abgeschlossen und die 10 Zugfahrzeuge mit ihren Anhängern wurden beladen und machten sich mit den 18 Vereinsmitgliedern auf den Weg. Nach zwei Tagen Anfahrt wurde das Ziel, die Nachmittagsbetreuungseinrichtung in Radauti erreicht. Die Kinder begrüßten den Hilfskonvoi mit Liedern und Danksagungen und die Mary Ward Schwestern verköstigten das Konvoiteam.

Die Einrichtung:

In Radauti betreuen Mary Ward Schwestern diese Einrichtung, die für hilfsbedürftige und/oder in Not geratene Kinder und Kindern mit kranken Eltern aufgebaut wurde. Die Kinder werden dort verköstigt, beim Lernen unterstützt und mit sinnvollen Freizeitangeboten beschäftigt. Im Jahr 2013 wurde begonnen, nachdem das Haus indem die Kinder betreut wurden viel zu klein war, ein neues Haus zu bauen. Im September 2014 wurde es mit einem großen Fest eröffnet, zu dem auch Obfrau Roswitha Grundner eingeladen wurde und sich von der Notwendigkeit der Unterstützung überzeugte und dankbar von den Mary Ward Schwestern empfangen wurde.

So viele Spenden

Nachdem der August-Konvoi beladen war, staunten die „Ursuse“ nicht schlecht, fast der ganze Turnsaal der PVS Mary Ward war noch immer gut befüllt. Ein Zwischenlager mit Transport musste so schnell wie möglich organisiert werden, da der Turnsaal der Volksschule im September wieder gebraucht wurde. So wurden die daheimgelassenen Hilfsgüter in ein Zwischenlager, das uns dankenswerterweise kostenlos in Langmannersdorf zur Verfügung gestellt wurde, umgelagert. Mitte September wurde dann von den Spendengeldern ein kostengünstiger LKW angemietet, der den Rest der Hilfsgüter Richtung Radauti brachte. Nun konnte auch die letzte Sachspende den Kindern in Radauti Freude bringen.

Weinverkostung

Der Verein Ursus@help lädt nun zu einer Weinverkostung in die Mamauer Kellergasse ein. Termin: 17. Oktober ab 17 Uhr und am 18. Oktober ab 15 Uhr. Der Reinerlös der Veranstaltung soll dem Mädchenkinderheim in Iasi (Rumänien) zu Gute kommen.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.