Krankenhaus St. Veit
Ab morgen gilt ein Besuchsverbot auf allen Stationen

Ab morgen gilt das Besuchsverbot am Krankenhaus St. Veit.
  • Ab morgen gilt das Besuchsverbot am Krankenhaus St. Veit.
  • Foto: Privat
  • hochgeladen von Bettina Knafl

In Anbetracht der aktuellen Situation und zum Schutz der Patienten und Mitarbeiter herrscht im Krankenhaus St. Veit ab 31. Oktober auf allen Stationen ein grundsätzliches Besuchsverbot.

ST. VEIT. Aufgrund steigender Infektionszahlen ergreift das Krankenhaus der Barmherzigen Brüder St. Veit weitere Vorsichtsmaßnahmen gegen COVID-19 und verhängt ab 31. Oktober ein grundsätzliches Besuchsverbot im Krankenhaus. Die Dauer des Besuchsverbots gilt bis auf Widerruf, gibt die Krankenhausleitung bekannt.

Nur wenige Ausnahmen

Ausnahmen von diesem grundsätzlichen Besuchsverbot sind nur in begründeten Einzelfällen und nach Absprache mit dem medizinischen Personal der jeweiligen Station möglich. Diese Ausnahmen wurden nach einer ausführlichen und sorgfältigen Risikoabwägung für folgende Bereiche definiert: Nämlich für Besuche bei Schwerstkranken oder Sterbenden (z.B. Intensivstation/Palliativstation) und für Väter bzw. einer Begleitperson vor, während und nach der Geburt. „Die strenge Regelung dient zum Schutz unserer Patienten, aber auch unserer Mitarbeiter“, erklärt der Ärztliche Direktor Jörg Tschmelitsch. Er ersucht die Bevölkerung um Verständnis.

Weiteres Vorgehen

Weitere Maßnahmen werden zeitnah und im Anschluss an die morgen stattfindende Pressekonferenz der Bundesregierung verlautbart, heißt es in einer Aussendung.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen