Corona-Virus
Doppelsextett Carinthia: Gründungskonzert ist abgesagt

Doppelsextett Carinthia: Lisa Kuster, Florian Jan, Stefanie Geyer, Wolfgang Messnarz, Barbara Felsberger, Wolfgang Lafer, Christine Rinner, Wolfgang Felsberger und Isabella Kassegger (von links)
4Bilder
  • Doppelsextett Carinthia: Lisa Kuster, Florian Jan, Stefanie Geyer, Wolfgang Messnarz, Barbara Felsberger, Wolfgang Lafer, Christine Rinner, Wolfgang Felsberger und Isabella Kassegger (von links)
  • Foto: Helga Rader
  • hochgeladen von Bettina Knafl

Wolfgang Felsberger hat das Doppelsextett Carinthia neu gegründet. Das Auftaktkonzert musste wegen dem Corona-Virus nun verschoben werden.

KRAIG. Das Gründungskonzert sollte am Samstag in Kraig statt. Aufgrund der von der Bundesregierung verhängten Maßnahmen bezüglich des Corona-Virus musste das Konzert kurzfristig abgesagt werden. "Die Karten behalten natürlich ihre Gültigkeit", verspricht Felsberger, dass das Konzert nachgeholt wird.

Singen macht Spaß

Fünf Jahre ist es her, seit Wolfgang Felsberger "sein" Doppelsextett Carinthia stillgelegt hat. "Nun war es wieder an der Zeit, das Doppelsextett aus der Taufe zu heben", findet der Kraiger. Die Neugründung erfolgte bereits vor einem Jahr. ""Wir haben uns stark verjüngt, tragen neue Trachten. Das Singen und der Spaß daran stehen im Vordergrund", sagt Felsberger.
Vier Mitglieder des "alten" Doppelsextettes sind wieder mit an Bord: Wolfgang Lafer, Isabella Kassegger sowie das Ehepaar Barbara und Wolfgang Felsberger. Die Mitglieder stammen aus dem Raum Mittelkärnten. Vereinssitz ist Kraig, der Wohnort des Chorleiters (siehe Info-Box links). Der Chor verfügt über ein umfangreiches Repertoire: in erster Linie Kärntner Lieder, Schlager, Pop oder Operette.

"Wånn ih allan bin"

Vor 25 Jahren schrieb Felsberger viele Kärntner Lieder wie "Wånn ih allan bin", "Dei Liab" oder "Dos schenste G'schenk auf Erden". Nun knüpft er an damals wieder an. Das sei beruflich bedingt: Felsberger ist diplomierter Demenzbegleiter sowie Österreichs einzige Fachkraft für Musik und Demenz.
"Ich habe mein Hobby zum Beruf gemacht. Jeden Tag verbringe ich mit Singen. Jetzt habe ich den Kopf wieder frei für neue Lieder", erzählt Felsberger, dass er bereits vier neue Lieder geschrieben hat.

Das Doppelsextett Carinthia
  • Das Doppelsextett Carinthia
  • Foto: Helga Rader
  • hochgeladen von Bettina Knafl

"Früher habe ich nur getextet, nun schreibe ich auch die Melodie." Beim Konzert am Samstag hätte sein Lied "Dos Leben" uraufgeführt werden sollen.
Derzeit umfasst das Doppelsextett Carinthia neun Mitglieder. "Wir suchen Verstärkung im Bass, Alt und Tenor", können sich Interessierte bei Felsberger melden.
Allerdings muss die Stimme zur Klangfarbe passen. Felsberger betont, dass der Klang des neuen Doppelsextettes dem "alten" gleicht: "Darauf lege ich großen Wert."

Die neun Mitglieder:
Obfrau Stefanie Geyer (Althofen), Lisa Kuster (Mittertrixen), Florian Jan (Gurnitz), Wolfgang Messnarz (Ebenthal), Barbara und Wolfgang Felsberger (Kraig), Wolfgang Lafer (Reifnitz), Christine Rinner (Krasta), Isabella Kassegger (Passering).

Mitglied werden:
Wer im Chor mitsingen möchte, kann sich bei Chorleiter Wolfgang Felsberger unter 0699/10 76 80 27 melden.

Homepage:
www.doppelsextett-carinthia.at

Autor:

Bettina Knafl aus St. Veit

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen