Religion
Personelle Änderungen in den St. Veiter Pfarren

4Bilder

Ebersteiner Pfarrprovisor Sergius Duru wechselt nach Villach. Im Gegenzug kommt der bisherige Villacher Pfarrer, Ramesh Iyothi, ins Görtschitztal. Der St. Veiter Stadtpfarrer Rudolf Pacher übernimmt zusätzlich Aufgaben im Glantal.

EBERSTEIN, ST. VEIT. Mit Beginn des neuen Jahres sind in einigen Kärntner Pfarren Personalveränderungen in Kraft getreten, so auch im Bezirk St. Veit. Der bisherige Pfarrprovisor in Eberstein, Sergius Duru, wird neuer Vikar in der Villacher Stadthauptpfarre St. Jakob. In seiner Zeit in Eberstein hat er viel für die Pfarre und die Bevölkerung der Region geleistet. "Er ist ein ganz besonderer Mensch, einfühlsam, immer gut gelaunt, feinfühlig und hat die Fähigkeit, Leute für seine Sache zu begeistern", betont Ilmar Tessmann, Obmann des Ebersteiner Fremdenverkehrsvereins.
Die afrikanische Messe sowie die Spendengala für sein Kinderkrankenhaus in Nigeria oder die Kooperation mit der Pfarre Brünn waren besondere Highlights seiner Priesterschaft in Eberstein.

Sein Nachfolger, Ramesh Jyothi, war bisher der Stadthauptpfarrer in Villach-St. Jakob und war bereits bei der letzten Messe von Sergius Duru am Sonntag anwesend. Er übernimmt ab sofort das Amt des Provisors in den Pfarren Eberstein, Hochfeistritz, St. Oswald ob Hornburg und St. Walburgen.

Ebenso mit 1. Jänner wurde der Geistliche Rat Herbert Quendler, Pfarrer von Sörg und Provisor von Gradenegg, in den dauernden Ruhestand übernommen. Dechant Rudolf Pacher, Stadtpfarrer von St. Veit sowie Provisor von St. Donat und Meiselding, ist nun zusätzlich zu seinem bestehenden Aufgabenbereich für die Pfarren Sörg und Gradenegg verantwortlich.

Autor:

Stefan Plieschnig aus St. Veit

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.