Eishockey: Zwei Derbys am Wochenende

Derby - Stephan Katzenberger (Wietersdorf) und Manuel Moser (Kiebitz) standen sich bereits im Dezember gegenüber
  • Derby - Stephan Katzenberger (Wietersdorf) und Manuel Moser (Kiebitz) standen sich bereits im Dezember gegenüber
  • Foto: KK/Kiebitz
  • hochgeladen von Stefan Plieschnig

WIETERSDORF (stp). "Beide Mannschaften haben im Vorfeld der Partie viele Verletzte zu beklagen", erzählt Kiebitz-Obmann Dietmar Pobaschnig im Vorfeld des Derbys gegen Wietersdorf. Chancen rechnet er sich am Freitag zwar aus, dass es jedoch ein klares Ergebnis wie im Hinspiel gibt, bezweifelt er: "Wir haben in den letzten Jahren nie in Wietersdorf gewinnen können. Dass sie zu Hause spielen macht es für uns schwer."

Die Heimischen können zudem einen Aufwärtstrend verzeichnen - seit drei Spielen sind die Wietersdorfer derzeit ohne Niederlage. Doch auch Kiebitz ist in Form: Gegen St. Marein und Ferlach gewann man zuletzt zweistellig.

Nur einen Tag haben die Kiebitze Zeit, sich zu regenerieren. Denn am Sonntag wartet das nächste Derby gegen die Eisbären aus St. Veit.

Eishockey im Bezirk

Kärntner Liga Div. 1

Sa: UECR Huben- EHC Althofen (19 Uhr)

Kärntner Liga Div. 2

Fr: Wietersdorf - UEC Kiebitz (19.30)
So: UEC Kiebitz - EHC St. Veit (17.30); Wietersdorf - Pubersdorf (18)

Unterliga Ost

Fr: FAC Friesach - St. Salvator (19.30); TSV Grafenstein - EHC Micheldorf (19.30)
So: St. Salvator - Metnitz (17); Grafenstein - Friesach (18)

Autor:

Stefan Plieschnig aus St. Veit

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen